Zu den Inhalten springen
Home  >  Politik

Klimakonferenz in Durban 2011

Von Thomas Hirsch am 13.12.2011 - 09:58
Analyse: Wie weiter in der Klimapolitik nach Durban?

Ein Paket wurde gefordert, um bei der 17. Weltklimakonferenz einen Durchbruch zu erzielen. Drei Elemente sollte das Paket beinhalten: erstens eine zügige Umsetzung der Beschlüsse vom Vorjahr einschließlich der Verabschiedung des „Green Climate Fund“; zweitens die Einigung auf ein robustes Mandat zur Verhandlung eines völkerrechtlich bindenden Klimaabkommens mit Pflichten für alle Länder und Inkrafttreten in fünf Jahren; und drittens eine Verlängerung des Kyoto-Protokolls ab 2013 mit neuen Emissionsminderungszielen für die Industrieländer, so dass keine Lücke bis zum Inkrafttreten des Post-Kyoto-Abkommens entsteht. Nur im Paket, so auch die Wissenschaft, sei es möglich, den Klimawandel auf zwei Grad zu begrenzen und die Folgen zumindest abzufedern. In Durban blieben viele Fragen offen. Wie kann es also weiter gehen? Fünf Thesen von Thomas Hirsch

Von Johannes Küstner am 11.12.2011 - 20:57
Durban bringt keinen Durchbruch – UNFCCC-Prozess am Scheideweg

Die evangelischen Hilfswerke „Brot für die Welt“ und Evangelischer Entwicklungsdienst (EED) werten den Ausgang des Klimagipfels in Durban als bedingten Fortschritt.

Von Karl Schüle am 10.12.2011 - 23:35
Was geht?

Im ICC Durban ist kein Ende abzusehen.

Von Johannes Küstner am 10.12.2011 - 20:40
Finale via Email

In Durban sind die Verhandlungen in eine beachtliche Verlängerung gegangen. Noch immer sitzt das Plenum zusammen. Dabei war gestern der letzte planmäßige Sitzungstag. Ich bin schon seit einigen Tagen wieder in Deutschland und habe die Verhandlungen aus der Ferne weiterverfolgt.

Von Karl Schüle am 10.12.2011 - 15:04
Die Spannung steigt

Wird das Thema Landwirtschaft Eingang in die zukünftigen Verhandlungen finden? Eine von vielen Fragen auf die in Durban gewartet wird. Wird es den südafrikanischen GastgeberInnen gelingen die Verhandlungen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen?

Von Sabine Minninger am 10.12.2011 - 10:39
Bunkers bleiben

Samstag, 10.20 Uhr, immer noch COP17 in Durban - Spielzeitverlängerung - ich brauche mehr Kaffee:

Von Martin Koch am 09.12.2011 - 23:54
Prominenter Gast beim Side Event

Der "Side Event" zum Thema "Tourismus und Klimagerechtigkeit", den Sabine Minninger organisiert hat, war in meinen Augen ein in mehrfacher Hinsicht herausragend: zum einen fand er auf dem Gelände der Universität von Durban statt, die auf einem Hügel liegt und einen grandiosen Blick über die Stadt bietet.

Von Norbert Glaser am 09.12.2011 - 14:23
NROs sagen Nein zu Mogelpackung

Die Koreaner packen ihre Utensilien zusammen. Bei den Arbeitsplätzen zeigen sich deutliche Lücken. Der eine oder andere Informationsstand im Exhibition Centre wirkt bereits verweist. Keine Zeichen der Ermüdung zeigen dagegen die NRO-Vertreter, die den Puls diplomatischen Delegationen fühlen.

Von Norbert Glaser am 09.12.2011 - 10:27
Matricide an „Mutter Erde“

Zugegeben: Die Vokabel “Matricide” kannte ich vor ein paar Tagen auch noch nicht. Aber Reisen bildet ja bekanntlich. Und so lernen auch wir hier ständig dazu.

Von Norbert Glaser am 09.12.2011 - 09:23
Hoffnung Europa

Wie schon in Cancún und davor in Kopenhagen geht es auch in Durban bei den Verhandlungen vor allem um „burden sharing“: Wie werden die Kosten des Klimawandels gerecht unter den Staaten aufgeteilt. Allenfalls eine untergeordnete Rolle spielt in den Debatten bislang das Thema „Risiko“.

Seiten

Subscribe to Klimakonferenz in Durban 2011 Subscribe to Klimakonferenz in Durban 2011
Klimakonferenz in Durban 2011

Vom 28. November bis zum 9. Dezember 2011 findet in Durban (Südafrika) die 17. UN-Klimakonferenz statt.

Themen-Team
Sabine Minninger
Referentin für Klimapolitik
+49 30 65211-1817
Martin Koch
Pressekoordinator ICN2 2014
Karl Schüle
Referent für Klimawandel und Ernährungssicherheit
Sophia Wirsching
Referentin Migration
+49 30 65211-1802
Spenden

Spendenkonto 500 500 500
BLZ 1006 1006
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB

Online spenden

Newsletter

Bleiben sie informiert.
Regelmäßig neue Infos, Hintergründe, Materialien.

Social Media
facebook twitter youtube
Netzwerk
Diakonie Katastrophenhilfe Bündnis Entwicklung hilft act alliance