Frieden

Blog-Übersicht

Frieden

Foto: Tarik Tinazay

Auf dem Weg zu einer Welt mit mehr Gerechtigkeit, in der alle Menschen in Würde leben können, gibt es unausweichlich viele Konflikte zu bewältigen. Viele dieser Konflikte, die die Menschen im globalen Süden betreffen, hängen auch mit unserer Politik und unserer Lebensweise zusammen. Die Herausforderung besteht darin, diese Konflikte gewaltfrei auszutragen und neue Beziehungen aufzubauen. Förderung von Friedensarbeit, konstruktive Konfliktbearbeitung und friedenspolitische Lobbyarbeit sind für uns integraler Teil unseres entwicklungspolitischen Handlungsfeldes.

Themen Team

Caroline Kruckow
Referentin Frieden und Entwicklung (FRIENT)
Andreas Dieterich
Referent Zivile Konfliktbearbeitung
Dr. Martina Fischer
Referentin Frieden und Konfliktbearbeitung
Von Cornelia Füllkrug-Weitzel am 28.02.2017 - 16:13

Terror in Nigeria trifft Christen und Muslime

Der Religionsfrieden zwischen Christen und Muslimen in Nigeria ist bedroht. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt, hat vor Ort mit beiden Seiten gesprochen. ... mehr 
Von Eva Wagner am 24.02.2017 - 13:16

Der Körper lebt nur noch von den eigenen Reserven

In Ostafrika breitet sich eine Hungerkatastrophe aus. Allein im Südsudan sind fünf Millionen Menschen dringend auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen, eine Million stehen am Rande der Hungersnot. Marina Peter, Brot für die Welt-Expertin für den Südsudan, zu den Gründen für das millionenfache Leid. ... mehr 
Von Andreas Dieterich am 24.02.2017 - 10:27

Sozialer Frieden - Jahrestagung der Plattform ZKB

Eine nationale und globale Verpflichtung aus der Agenda 2030 - Gesellschaftlicher Zusammenhalt, soziale Gerechtigkeit und die Friedensfähigkeit eines Landes hängen eng zusammen. Wie können sich diese Ziele in einer „sozialen Friedenspolitik“ gegenseitig stärken?  ... mehr 
Von Cornelia Füllkrug-Weitzel am 09.02.2017 - 13:05

Keine Kleinwaffen in Kinderhände

Am kommenden Sonntag ist Red Hand Day, der weltweite Aktionstag gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten. Deutschland könnte einen wichtigen Beitrag dazu leisten, sagt die Präsidentin von Brot für die Welt, Cornelia Füllkrug-Weitzel. ... mehr 
Von Carsta Neuenroth am 20.12.2016 - 10:15

Frieden braucht Frauen - auch in Georgien

Im Jahr 2000 verabschiedete der UN Sicherheitsrat die Resolution 1325 „Frauen, Frieden und Sicherheit“. Julia Kharashvili, Direktorin einer Partnerorganisation von Brot für die Welt, berichtet über ihre Bedeutung für Georgien.

 ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 19.12.2016 - 18:33

Friedensengagement der Kirchen im südlichen Afrika

Der Lutherische Weltbund (LWF) und der Zimbabwe Council of Churches (ZCC) veranstalteten die Tagung „Faith-Based Engagement in Confllict Transformation" in Simbabwe. ZCC engagiert sich für die Überwindung von Gewaltkulturen und dafür, dass die Wahlen 2018 in einem friedlichen Umfeld stattfinden. ... mehr 
Von Internetredaktion am 12.12.2016 - 11:04

Kirchen: Rüstungsexporte gesetzlich kontrollieren

Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung ist unzufrieden mit der Entwicklung der deutschen Rüstungsexporte. Bei der Vorstellung des 20. Rüstungsexportberichtes sagte der evangelische Vorsitzender der GKKE, Martin Dutzmann: „Wir brauchen eine Revision der gesetzlichen Grundlagen.“ ... mehr 
Von Dr. Barbara Ramsperger am 09.12.2016 - 10:41

Friedensnobelpreis: Würdigung für die Opfer

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos hat am 10. Dezember in Oslo den Friedensnobelpreis verliehen bekommen. Brot für die Welt gratuliert ihm zum Friedensnobelpreis und insbesondere zu seiner Entscheidung, den Preis den Opfern des bewaffneten Konflikts zu widmen. ... mehr 
Von Dr. Barbara Ramsperger am 29.11.2016 - 11:42

Neuer Frieden – besserer Frieden?

Nur 41 Tage nach dem gescheiterten Referendum über das Friedensabkommen in Kolumbien haben die Regierung und die FARC einen neuen Friedensvertrag unter­zeichnet. Der neue Friedensvertrag soll lediglich im Kongress verabschiedet werden, in dem Präsident Juan Manuel Santos eine stabile Mehrheit hat. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 11.11.2016 - 11:25

Friedens- und Konfliktforschung im PeaceLab2016

Die Deutsche Stiftung Friedensforschung und der Beirat Zivile Krisenprävention des Auswärtigen Amts veranstalteten am 8.11.2016 den Workshop "Friedens- und Konfliktforschung im Dialog". Im Rahmen des "PeaceLab2016" wurden neue Formate für den Austausch zwischen Wissenschaft und Politik diskutiert. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden