Migration und Entwicklung

Blog-Übersicht

Migration und Entwicklung

Charles Mampasu / Diakonie Katastrophenhilfe

Über 210 Millionen Menschen sind internationale Migrantinnen und Migranten, weitere 740 Millionen haben innerhalb ihrer Landesgrenzen ihre Herkunftsregion verlassen. Migration kann freiwillig oder erzwungen geschehen, kann dauerhaft oder befristet sein und sie kann positiv wie negativ auf Entwicklung wirken. In unseren Partnerländern ist Migration häufig eine Reaktion auf sich verschlechternde Lebensbedingungen. Die Entscheidung zu migrieren sollte nicht aus einem Mangel an Lebensalternativen erzwungen werden. Wir setzen uns dafür ein, Menschen ein Bleiben in ihren Herkunftsregionen zu ermöglichen, aber auch den Menschenrechtsschutz für Migrantinnen und Migranten in Transit- und Zielländern zu verbessern.

Themen Team

Sophia Wirsching
Referentin Migration
Von Eva Wagner am 07.02.2017 - 11:16

Samir Abi: "Das eigene Land ist wie ein Gefängnis"

Ökonom Samir Abi aus Togo kritisiert die Migrationspolitik der EU als Gefahr für Bürgerrechte und Wirtschaft in Afrika. Er leitet das westafrikanische Beobachtungsnetzwerk. Die NGO ist Partner von Brot für die Welt und als Vertreter der Zivilgesellschaft zum EU-Afrika-Treffen auf Malta eingeladen. ... mehr 
Von Reinhard Palm am 18.01.2017 - 13:46

Das Afrika-Jahr 2017 ist eröffnet

Das BMZ macht einen Aufschlag zum Afrika-Jahr und regt einen „Marshallplan mit Afrika“ an. Bei aller Kritik am Prozess und Begriff lohnt es sich, die Ideen hinter dem Marshallplan genauer anzusehen. ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 02.01.2017 - 13:08

Migration: Gemeinsam für bessere Rahmenbedingungen

„Churches Witnessing with Migrants“ (CWWM; übersetzt etwa „Kirchen legen mit MigrantInnen Zeugnis ab“) so lautet der ein wenig irreführende Titel von mittlerweile jährlich stattfindenden Konsultationen zum Thema Migration, Entwicklung und Menschenrechte.  ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 31.12.2016 - 13:06

Wenn nur noch ein Traum vom Leben bleibt

Ein Blog über irreguläre Migranten in Marokko. In den letzten Monaten wurde Marokko häufig als jenes Land herangezogen, in dem eine beispielgebende Zusammenarbeit zu den Themen Flucht und Migration Richtung Europa bereits erfolgreich greife.  ... mehr 
Von Eva Wagner am 18.12.2016 - 10:14

Jeder siebte Mensch weltweit verlässt die Heimat

Internationaler Tag der Migranten: Extreme Armut, Klimawandel, Kriege, Konflikte und Repression führen dazu, dass weltweit jeder siebte Mensch seine Heimat verlassen muss. Die weltweite Migration steht im Fokus des „Global Forum on Migration and Development“, das vor kurzem zu Ende gegangen ist. ... mehr 
Von Nils Utermöhlen am 16.12.2016 - 06:12

Rückblick auf das 9. GFMD in Dhaka, Bangladesch

Mit der symbolischen Übergabe des Vorsitzes an das kommende Gastgeberland Deutschland endete am vergangenen Montag das 9. Global Forum on Migration and Development (GFMD) in Dhaka, Bangladesch.

 ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 12.11.2016 - 10:24

Menschenrechte im Klimawandel

Es steht zweifellos fest, dass der Klimawandel sich negativ auf viele Menschenrechte auswirkt, die durch das Völkerrecht anerkannt sind und geschützt werden müssen. ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 11.11.2016 - 15:22

Skurrile „Fluchtursachenbekämpfung“ auf der COP22

Die Klimakonferenz in Marrakesh findet auf einem beeindruckenden Areal statt und bietet Raum für ganz unterschiedliche Welten. Ein kleiner Einblick in die "Grüne Zone" und die "innovativen" Projektvorhaben.  ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 11.11.2016 - 11:05

Migration und Flucht - Talking Points der COP22

Bei den Klimaverhandlungen in Marrakesch wird auch über Migration und Vertreibung in der Folge des Klimawandels gesprochen – was wird wie auf der COP22 in Marrakesch diskutiert?  ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 08.11.2016 - 15:15

Alle 10 Minuten wird ein staatenloses Kind geboren

Wer staatenlos ist, hat keinen Pass, keine anerkannte Identität und bleibt unsichtbar. Das betrifft in Europa mehr als 600.000 Kinder und in Deutschland wohl 13.000 Menschen. Das „European Network against Statelessness“ schätzt, dass weltweit alle zehn Minuten ein staatenloses Kind geboren wird. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden