Südafrika

Blog-Übersicht

Südafrika

Von Sophia Wirsching am 06.12.2011 - 09:27

Starke Lichtblicke im Dunkel der Klimaverhandlungen

Auch wenn der Gesamteindruck von der bisherigen COP bislang eher düster ist, gibt es doch gerade für Brot für die Welt und unsere Partner gute Nachrichten.

 ... mehr 
Von Norbert Glaser am 05.12.2011 - 15:32

Climate Smart Cape Town

Über den preisgekrönten Pavillon von Cape Town stolpert der Besucher gleich hinter dem Eingang. Der aus 1884 ausgemusterten grünen Plastiksteigen und 22.000 Plastikkanistern errichtete Bau hat eine durchgehend nachhaltige Struktur und wird nach den Klimaverhandlungen abgebaut.

 ... mehr 
Von Norbert Glaser am 05.12.2011 - 11:48

Sinn und Unsinn liegen manchmal dicht bei einander

Typisch für die COP-Treffen sind die Side-Events. Auch in Durban gruppieren sich um die offiziellen Verhandlungen eine Vielzahl von Veranstaltungen, Diskussionen, Vorträge, Ausstellungen. Recht spannend und informativ sind die Pavillons und Zelte auf dem Exhibition Centre.

 ... mehr 
Von Ruth Irlen am 05.12.2011 - 09:27

Kein Schutz der Waldbewohner ohne Berichtspflichten

Auf den letzten Moment kamen Samstagnacht die Empfehlungen der Kontaktgruppe zum Waldschutz des wissenschaftlichen und technischen Beratungsorgans heraus.

 ... mehr 
Von Norbert Glaser am 04.12.2011 - 19:43

Lasten zu Chancen

Es ist zum Haare raufen! Dabei könnten die Klimaverhandlungen so einfach sein. Die versammelten Staatenvertreter müssten nur endlich begreifen, welche Chancen der Umstieg von einer allein auf der Verbrennung fossiler Energie geprägten Zivilisation hin zu einer solaren für alle Beteiligten hätte.

 ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 04.12.2011 - 10:25

Brot für die Welt steht Kopf

Drei Tage lang wurde intensiv darüber nachgedacht daüber, was die Folgen des Klimawandels in den ländlichen Regionen Afrikas für Kleinbauern bedeuten. Am Ende wurden die Teilnehmer des Brot für die Welt Workshops mit einem Kulturprogramm der besonderen Art belohnt.

 ... mehr 
Von Norbert Glaser am 04.12.2011 - 09:39

Sonntags geschlossen

Schock für die gestern zur zweiten Verhandlungswoche angereisten Partner: Als würde uns nicht schon die Schwerfälligkeit der Politiker genügend Sorgen bereiten, wurde für heute nun auch noch das Tagungsgelände geschlossen.

 ... mehr 
Von Richard Brand am 04.12.2011 - 02:40

Wie geht es weiter mit dem Kyoto-Protokoll, wenn es nicht weitergeht?

Durban darf nicht der Friedhof für Kyoto sein, titelte eine südafrikanische Tageszeitung. Sie drückt eine große Befürchtung aus, dass diese afrikanische Klimakonferenz mit diesem Makel belastet werden könnte. So weit sind wir allerdings noch nicht am Ende der ersten Woche der Klimakonferenz. Es gibt Fortschritte, wenngleich auch bescheiden. Es wird viel auf die anreisenden Minister ankommen, die politischen Blockaden zu überwinden. Von daher ist es gut, dass Minister Röttgen schon am Montag anreisen wird. Er sollte dies nutzen, um für die Fortführung des Kyoto-Protokolls und für die Verabschiedung eines Verhandlungsmandats für ein umfassendes Abkommen bis 2015 zu kämpfen.

 ... mehr 
Von Johannes Küstner am 03.12.2011 - 17:12

Klimagerechtigkeit statt Klima-Apartheid

Heute ist Climate Action Day. Zur Halbzeit der Klimaverhandlungen zog ein großer Marsch durch die Innenstadt von Durban zum Konferenzzentrum. Viele hatten zur Beteiligung aufgerufen: Kirchen, Gewerkschaften, NRO und Graswurzelbewegungen. Das Ergebnis war beeindruckend.

 ... mehr 
Von Ruth Irlen am 03.12.2011 - 11:25

Fossil für Brasilien

Erfolge im Regenwaldschutz hat Brasilien vorzuweisen: durch die Ausweisung von Schutzgebieten für Indigene, das Programm „Bolsa Floresta“ und die Verabschiedung eines Waldschutzgesetzes konnten sie ihre Entwaldungsrate in den letzten 6 Jahren um 67% gegenüber dem Zeitraum 1996-2005 senken.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden