Tunesien

Blog-Übersicht

Tunesien

Von Dr. Martina Fischer am 13.06.2017 - 15:14

Entwicklungsgelder für militärische Ertüchtigung

Das EU-Parlament berät über einen Vorschlag der EU-Kommission, die das „Instrument für Stabilität und Frieden“ (IcSP) für die Ausrüstung von Partnerarmeen umfunktionieren möchte. Die Abgeordneten sollten der Zweckentfremdung von zivilen Budgets und Entwicklungsgeldern unbedingt eine Absage erteilen. ... mehr 
Von Internetredaktion am 09.12.2015 - 14:26

Nobelpreis für Brot für die Welt-Partner

Der Friedensnobelpreis 2015 geht an das tunesische Quartett für den nationalen Dialog. In der Begründung des Preiskomitees heißt es, die tunesische Dialoggruppe, die indirekt auch von Brot für die Welt gefördert wird, habe mit ihrer Arbeit zum Aufbau einer pluralistischen Demokratie in Tunesien beigetragen.

 ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 31.03.2015 - 17:20

Grenzen und Konflikte – über die Debatten um Migration auf dem Weltsozialforum

Das Programm des Weltsozialforums war randvoll mit Veranstaltungen und Workshops zum Thema Migration.

 ... mehr 
Von Carolin Callenius am 30.03.2015 - 16:59

So nicht! Die Neue Allianz für Ernährungssicherung der G7 muss grundlegend umgekrempelt werden.

Irgendwann passten keine weiteren Menschen mehr in den Hörsaal des Informatikinstituts der Universität Tunis. Ein Workshop beim Weltsozialforum brachte etwa 120 Menschen zusammen, die über das Programm Neue Allianz für Ernährungssicherung in Afrika berieten.

 ... mehr 
Von Dr. Julia Duchrow am 30.03.2015 - 04:50

Zivilgesellschaftliche Handlungsräume erweitern und besetzen – Tunesien, Ägypten, Uganda

Teilhabe und Partizipation standen im Mittelpunkt der Veranstaltung : „Expand and Defend Civil Society Space“, zu der Brot für die Welt gemeinsam am 26.3.2015 im Rahmen des Weltsozialforums gemeinsam mit Action Aid, Civicus, dem Euro- Mediteranian Human Rights Network und dem Cairo Institute for Human Rights  eingel

 ... mehr 
Von Andreas Behn am 29.03.2015 - 18:52

Regen, Sturm, Streit und gute Stimmung

Zwei Tage regnete es ununterbrochen, danach kamen Sturmböen, denen zahlreiche Zelte auf dem Campus der El Manar-Universität nicht widerstanden. Erschwerte Bedingungen für das 12. Weltsozialforum, das nach 2013 zum zweiten Mal in Folge in Tunis stattfand. Doch die Globalisierungskritiker ließen sich nicht abschrecken.

 ... mehr 
Von Andrea Müller-Frank am 27.03.2015 - 12:56

„Jetzt erst recht“: Ein Weltsozialforum für Freiheit, Gleichheit und Frieden

22.03.2015 – 28.03.2015, Tunis: Trotz der Terroranschläge auf Tunis in der Vorwoche ist das Weltsozialforum gut besucht.

 ... mehr 
Von Andreas Behn am 22.03.2015 - 19:36

Kreativ gegen Gewalt – Aktivisten treffen in Tunis ein

Aktivisten aus aller Welt sind auf dem Weg zum Weltsozialforum nach Tunis. Die meisten lassen sich nicht von dem verheerenden Attentat auf das Bardo-Museum vergangenen Mittwoch abschrecken. Für die Vertreter von sozialen Bewegungen und NGOs ist das WSF vielmehr eine Antwort auf die Gewalttat: Ein großes, buntes und ideenreiches Sozialforum soll die tunesische Zivilgesellschaft in ihrem Kampf für Demokratie und Gewaltfreiheit unterstützen.

 ... mehr 
Von Francisco Marí am 02.11.2014 - 18:23

Vorbereitungen für Weltsozialforum Tunis2015 gestartet

Nur einige Tage nach den ersten freien Parlamentswahlen tagte das Steuerungskomitee des Weltsozialforums (IC) in Hammamet/Tunesien, um sich über die Vorbereitungen zum WSF 2015 in Tunis zu informieren. Das Motto des nächsten Forums wird „Recht und Würde“ sein. Das Steuerungskomitee, in dem Brot für die Welt vertreten ist, erklärte seine Solidarität mit der kurdischen Bevölkerung und mit den Menschen in Burkina Faso.

 ... mehr 
Von Francisco Marí am 20.12.2013 - 02:46

Das Weltsozialforum 2015 wieder in Tunis – 2016 im kanadischen Québec

Der Internationale Rat des Weltsozialforums hat nach einer intensiven Diskussion entschieden dem Vorschlag des maghrebinischen Sozialforums und dessen Organisationskomitee zu folgen und auch das nächste Weltsozialforum 2015 in Tunis zu veranstalten.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden