Übersicht

Blog-Beiträge von Dr. Klaus Seitz

Dr. Klaus SeitzLeiter Abteilung Politik
+49 (0) 30 65211-1788E-Mail: klaus.seitz@brot-fuer-die-welt.de
mehr zur Person

Von Dr. Klaus Seitz am 12.04.2019 - 12:35

Für ein solidarisches und weltoffenes Europa

Brot für die Welt und Misereor haben gemeinsam Perspektiven für die Weiterentwicklung des europäischen Friedensprojektes formuliert. Was wir von dem neuen Europäischen Parlament aus entwicklungspolitischer Sicht erwarten, können Sie hier nachlesen.  ... mehr 
Von Dr. Klaus Seitz am 04.07.2017 - 12:32

„Globalisierung gerecht gestalten“

Ein Diskussionsbeitrag zur aktuellen Auseinandersetzung über die „Globalisierung“. ... mehr 
Von Dr. Klaus Seitz am 26.05.2017 - 11:16

Wie verringern wir weltweit und wirksam die Armut?

Wenn wir über Armut sprechen, dürfen wir über Reichtum nicht schweigen! Die europäische Politik hat hehre Ziele zur Bekämpfung der weltweiten Armut, doch dazu muss sie erst einmal ihren Kurs ändern und die Wirtschaft stärker in die Pflicht nehmen. - Hauptvortag von Klaus Seitz auf dem Kirchentag. ... mehr 
Von Dr. Klaus Seitz am 05.04.2016 - 08:00

Unternehmen in die Pflicht nehmen

Die deutsche Wirtschaft spielt eine wichtige Rolle in der Weltwirtschaft. Viele in Deutschland ansässige Unternehmen sind weltweit aktiv. Nicht immer agieren sie dabei verantwortungsvoll. Die einen lassen Bekleidung in Ländern produzieren, in denen Textilarbeiterinnen unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten.

 ... mehr 
Von Dr. Klaus Seitz am 03.12.2015 - 11:18

Global Climate March: Weltweite Demonstrationen vor dem Klimagipfel in Paris

Etwa17.000 Menschen haben am 29. November 2015 beim Climate March in Berlin für eine ambitionierte Klimapolitik und für den Kohleausstieg demonstriert. Unmittelbar vor Beginn des Klimagipfels fanden im Rahmen des „Global Climate March“ weltweit mehr als 2000 Demonstrationen statt.

 ... mehr 
Von Dr. Klaus Seitz am 14.11.2013 - 10:13

Evangelische Kirche fordert "eine Welt ohne Hunger"

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) fordert die politisch Verantwortlichen auf, es zu einer Priorität ihres Handelns zu machen, den Hungers bis zum Jahr 2030 zu überwinden.

 ... mehr 
Von Dr. Klaus Seitz am 19.01.2013 - 11:30

Eine Welt ohne Hunger ist keine Utopie. Packen wir’s an!

Über 25.000 Menschen sind in Berlin für eine nachhaltige Agrarpolitik auf die Straße gegangen. Unter dem Motto „Wir haben es satt“ haben sie zum Auftakt der „Grünen Woche“  gefordert, weltweit unter fairen Bedingungen gesunde Lebensmittel zu erzeugen. „Wir haben es satt, dass andere hungern. Wir haben es satt, dass die Früchte bäuerlicher Arbeit nicht allen zugutekommen“, sagte Klaus Seitz, Leiter der Politikabteilung von Brot für die Welt.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden