Übersicht

Blog-Beiträge von Eva Wagner

Pressereferentin Brot für die Welt Schwerpunkt Migration/Flucht

Von Eva Wagner am 29.06.2017 - 22:41

Migration ist ein Entwicklungsmotor

In Berlin findet eine Staatenkonferenz mit 130 Delegationen und zivilgesellschaftlichen Vertretern statt, das Global Forum on Migration and Development. Sophia Wirsching von Brot für die Welt erklärt, warum das Forum eine große Chance für ein gutes Regelwerk ist und was sie von Deutschland erwartet. ... mehr 
Von Eva Wagner am 20.06.2017 - 11:09

Europa hat die tödlichste Außengrenze der Welt

Europa macht Grenzen dicht und lagert sie aus. Diejenigen, die vor Krieg, Verfolgung und Not zu Flucht gezwungen sind, werden ihr Leben riskieren müssen, solange es kaum legale Wege gibt. Gespräch mit Sophia Wirsching, Referentin für Migration und Entwicklung über Grenzsicherung und Mittelmeerroute. ... mehr 
Von Eva Wagner am 19.06.2017 - 14:24

Die EU nennt das Fluchtursachenbekämpfung….

Das Sterben an Europas Außengrenzen hält an. Das öffentliche Entsetzen darüber ist leise geworden. EU Politiker wollen Fluchtursachen bekämpfen, doch sie hindern Menschen an der Flucht. Brot für die Welt, medico international und PRO ASYL dazu im aktuellen „Standpunkt Flucht(ursachen)bekämpfung". ... mehr 
Von Eva Wagner am 08.06.2017 - 16:52

Jeder Mensch hat das Recht auf Hilfe

„Es sind die Kinder und die Schwächsten, die am meisten unter dem Hunger leiden“, berichtet Christoph Schneider-Yattara von der Situation vor Ort. Er weiß als Leiter der Verbindungsstelle Horn von Afrika, wie schleichend sich diese Katastrophe entwickelt. ... mehr 
Von Eva Wagner am 26.05.2017 - 14:16

Gedenken an die Toten der Außengrenze Mittelmeer

Auf dem Washingtonplatz fand eine bewegende Gedenkveranstaltung für die Opfer der humanitären Katastrophe auf dem Mittelmeer statt. Die Kampagne #Fluchtgedenken wurde von kirchlichen und nichtkirchlichen Gruppen getragen und dem Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung unterstützt. ... mehr 
Von Eva Wagner am 25.05.2017 - 19:55

Lalee: Das Flüchtlingsstipendium gibt mir Zukunft

Nina Lalee (24) musste aus Theran fliehen. Sie hatte sich für Frauen- und Menschenrechte eingesetzt. Verhaftung, Flucht und Monate der Depression in Flüchtlingsheimen liegen hinter ihr. Der schönste Tag war die Zusage von Brot für die Welt: sie ist jetzt Flüchtlingsstipendiatin.  ... mehr 
Von Eva Wagner am 24.05.2017 - 17:00

Rezan: Nach dem Krieg will ich Syrien mit aufbauen

Rezan Khello (24) ist mit seiner Familie aus Syrien geflohen. Er musste sein Bauingenieurstudium in Aleppo aufgeben. In Deutschland kämpften die Khellos um ihren Aufenthalt. Ein Flüchtlingsstipendium von Brot für die Welt sichert Rezans Status, seinen Unterhalt, sein Studium und eine gute Zukunft. ... mehr 
Von Eva Wagner am 24.05.2017 - 14:33

Klimawandel und Migration der Ärmsten im Tschad

Wenn Wasser knapp wird, Böden verdorren, Verwüstung zunimmt, dann haben Viehirten und Bauern keine Lebensgrundlage mehr. Klimawandel betrifft Millionen Menschen in Afrika. Hindou Ibrahim, Koordinatorin einer Partnerorganisation von Brot für die Welt, beschreibt die Flucht vor Klimawandel im Tschad. ... mehr 
Von Eva Wagner am 17.05.2017 - 11:31

GETI 17: Visionen für die Integration in Europa

In Zeiten von Populismus, einem fragilen Europa und Fluchtbewegungen sind Migrantengemeinden wichtig für die Integration. Dafür müssen sie und die hiesigen Kirchen sich interkulturell öffnen. GETI17, eine Konferenz mit 150 Theologiestudierenden, startet bei Brot für die Welt und bereitet darauf vor. ... mehr 
Von Eva Wagner am 05.05.2017 - 12:09

Berliner Runde über die Agenda 2030 (Teil 3)

Antworten der „Berliner Runde“ der Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer der Bundestagsparteien zum Ziel 10 der Agenda 2030 „Ungleichheit in und zwischen den Ländern verringern“. ... mehr 
Von Eva Wagner am 05.05.2017 - 11:10

Berliner Runde über die Agenda 2030 (Teil 2)

Antworten der „Berliner Runde“ der Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer der Bundestagsparteien zum Ziel 13 der Agenda 2030 „Umfassender Klimaschutz“ ... mehr 
Von Eva Wagner am 26.04.2017 - 15:55

Berliner Runde: Politiker über die Agenda 2030

Über 400 Besucher kamen zur „Berliner Runde“. Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE und CSU konnten zu drei Zielen des „Weltzukunftsvertrages“ Position beziehen. Brot für die Welt und Misereor hatten in die französische Fiedrichstadtkirche geladen. ... mehr 
Von Eva Wagner am 13.04.2017 - 07:59

"Wir müssen aufwachen und den Hungernden helfen"

Marina Peter, Mitarbeiterin von Brot für die Welt, bereiste den Südsudan und Kenia. Sie kommt mit erschütternden Berichten über Hunger und Krieg zurück. Frau Peter warnt, dass die Weltgemeinschaft Geld und Hilfe in Bewegung setzen muss, sonst sind über drei Millionen Menschen durch Hunger bedroht.  ... mehr 
Von Eva Wagner am 23.03.2017 - 13:45

Arbeiten ohne Lohn, ohne Papiere und mit Zwang

Eine neue Studie über Menschenhandel und Ausbeutung stellt Frauen in den Fokus. Wie werden Frauen Opfer und was vermitteln Medien darüber? Sophia Wirsching, Referentin für Migration und Entwicklung, im Gespräch. ... mehr 
Von Eva Wagner am 10.03.2017 - 15:33

Dokumentarfilm „Life Saraaba Illegal“ im Kino

Der von Brot für die Welt geförderte Dokumentarfilm folgt über einen Zeitraum von mehr als acht Jahren dem Lebensweg und der Reise zweier Brüder von der Insel Niodior nach Europa. Jetzt startet die Deutschlandtournee. ... mehr 
Von Eva Wagner am 02.03.2017 - 12:43

Ägypten: Flüchtlinge ohne Perspektiven und Schutz

Markus Schildauer arbeitet für die Deutsche Seemannsmission in Alexandria, einem Netzwerkpartner von Brot für die Welt. Er schildert seine persönliche Sicht auf die Situation in Ägypten, wie Flüchtlinge dort leben und berichtet von Seeleuten, die durch das Sterben im Mittelmeer traumatisiert sind.  ... mehr 
Von Eva Wagner am 24.02.2017 - 13:16

Der Körper lebt nur noch von den eigenen Reserven

In Ostafrika breitet sich eine Hungerkatastrophe aus. Allein im Südsudan sind fünf Millionen Menschen dringend auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen, eine Million stehen am Rande der Hungersnot. Marina Peter, Brot für die Welt-Expertin für den Südsudan, zu den Gründen für das millionenfache Leid. ... mehr 
Von Eva Wagner am 07.02.2017 - 11:16

Samir Abi: "Das eigene Land ist wie ein Gefängnis"

Ökonom Samir Abi aus Togo kritisiert die Migrationspolitik der EU als Gefahr für Bürgerrechte und Wirtschaft in Afrika. Er leitet das westafrikanische Beobachtungsnetzwerk. Die NGO ist Partner von Brot für die Welt und als Vertreter der Zivilgesellschaft zum EU-Afrika-Treffen auf Malta eingeladen. ... mehr 
Von Eva Wagner am 18.12.2016 - 10:14

Jeder siebte Mensch weltweit verlässt die Heimat

Internationaler Tag der Migranten: Extreme Armut, Klimawandel, Kriege, Konflikte und Repression führen dazu, dass weltweit jeder siebte Mensch seine Heimat verlassen muss. Die weltweite Migration steht im Fokus des „Global Forum on Migration and Development“, das vor kurzem zu Ende gegangen ist. ... mehr 
Von Eva Wagner am 15.12.2016 - 13:12

EU schottet sich ab statt Flüchtlinge zu schützen

Auf dem EU-Gipfel reden die Regierungschefs heute über Migrationspolitik und die Abkommen mit afrikanischen Staaten. Diese sollen ihr Grenzmanagment verstärken und Migranten zurücknehmen. Sophia Wirsching, Refentin für Migration und Entwicklung, übt scharfe Kritik und hat eine andere Vision. ... mehr 
Von Eva Wagner am 03.11.2016 - 15:15

Ich muss das Studium schaffen, es gibt keine Wahl.

Der 23 jährige Ebrahim Rezai aus Afghanistan ist einer von 150 Stipendiaten von Brot für die Welt, die auf dem Aktionstag diskutieren: über die Willkommenskultur , die Anerkennung von Zeugnissen, Aufenthaltsprobleme und Rassismus. Er ist ein Flüchtlingsstipendiat mit einer besonderen Geschichte. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden