Blog-Beitrag

Félicité als DVD erschienen

Umgerechnet 500,- € kostet die Operation eines Beines, das schwer verletzt ist. 500,- € entscheiden darüber, ob das Bein erhalten bleibt oder amputiert werden muss. Das Bein gehört Samo, dem Sohn von Félicité.
Von birgit.eichmann am 11.07.2018 - 14:49
birgit.eichmannReferat Inlandsförderung

Félicité ist Sängerin und tritt jeden Abend in einer Bar in Kinshasa, der Hauptstadt der DR Kongo, auf. Sie ist eine Frau in der Mitte ihres Lebens, stolz und unabhängig - doch sobald sie singt, scheint sie die Welt um sich herum zu vergessen. Es sind rauschhafte Nächte, denn Félicités Musik hypnotisiert und bewegt ihr Publikum. Als ihr Sohn nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt und dringend operiert werden muss, versucht Félicité, das dafür nötige Geld aufzutreiben. Erst kurz davor hat sie ihr Erspartes für einen neuen Kühlschrank ausgeben müssen. Félicité begibt sich in einen Wettlauf mit der Zeit. Denn es ist klar: nur wenn sie die 500,- € rechtzeitig auftreibt, kann das Bein ihres Sohnes gerettet werden. Sie begibt sich auf eine atemlose Reise durch Kinshasa - zwischen Armut und dekadentem Reichtum. Unterstützung bekommt sie durch Tabu, einen der Stammgäste der Bar. Er ist es auch, der Félicités Sohn nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus der Lethargie entreißt und ihn zurück ins Leben führt. Die Umstände haben diese drei Menschen zu einer Schicksalsgemeinschaft gemacht und die Wohnung, mit dem permanent kaputten Kühlschrank, wird zum Rückzugsort in einem Land, das für die meisten seiner Einwohner keine Hoffnung bereithält...

Der Film wurde bei der "Berlinale" mit dem Großen Preis der Jury, dem Silbernen Bären geehrt. Gefördert wurde er in der Produktion und der Herausgabe mit Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes und steht mit begleitendem Material für die Bildungsarbeit zur Verfügung.  Die DVD ist ab sofort über das EZEF (Evangelisches Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit) käuflich zu erwerben oder über die Ev. Medienzentralen kostengünstig bzw. kostenlos auszuleihen.

Regie und Drehbuch: Alain Gomis

Dauer: 123 Minuten

Produktion: 2017, Frankreich, Senegal, Belgien, Deutschland und Libanon

Genre: Spielfilm, Format: DVD

Themen: Frauen, Gerechtigkeit/Ungerechtigkeit, Korruption, Gesundheit, Kongo

Altersbeschränkungen: ab 16 Jahren, FSK 12

Sprache: Französisch, Lingala, Untertitel: Deutsch

Arbeitshilfe für den Unterricht: liegt der DVD bei

Blog Übersichten

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden