Stellenanzeige

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Vorstandsbereich Sozialpolitik der Diakonie Deutschland im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. (EWDE) eine

Leitung für das Zentrum Engagement, Demokratie und Zivilgesellschaft (100%)

Ausschreibungsziffer 1070
unbefristet

Aktuelle Herausforderungen, neue Projekte und veränderte Arbeitsschwerpunkte sind Anlass für eine Neuorganisation der sozialpolitischen Zentren der Diakonie Deutschland. In diesem Zusammenhang entsteht das neue Zentrum „Engagement, Demokratie und Zivilgesellschaft“.

Die Diakonie Deutschland fördert die ihr angeschlossenen Werke, Verbände und Einrichtungen und vertritt sie gegenüber der Politik, Regierung und der Öffentlichkeit. Sie arbeitet als Bundesverband eng mit anderen Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege, mit Verbänden der Leistungsträger sowie mit Organisationen der Selbsthilfe zusammen.

Zu den wesentlichen Schwerpunkten der Diakonie gehören die Freiwilligenarbeit, das ehrenamtliche Engagement, die politische Bildungs- und Sozialarbeit sowie Projekte und Aktivitäten zur Förderung von Demokratie und Zivilgesellschaft.

Das Zentrum „Engagement, Demokratie und Zivilgesellschaft“ ist zuständig für diese Aufgabenbereiche, arbeitet im Querschnitt mit den diakonischen Arbeitsfeldern und in den verbandlichen Netzwerken. Zum Zentrum gehören u. a. die Arbeitsbereiche Freiwilligendienste, Telefonseelsorge, Bahnhofsmission, und Jugendsozialarbeit. Es unterstützt die strategische und organisatorische Weiterentwicklung der Diakonie und trägt zur Profilbildung und Öffentlichkeitswirkung der Diakonie bei.

Die Leiterin/ der Leiter des Zentrums ist Vorgesetzte(r) von ca. 15 Mitarbeitenden, und hat Leitungsverantwortung in Vorständen von Fachverbänden und als Vorsitzende/r.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • die Entwicklung des Zentrums im Rahmen der Leitlinien und strategischen Ziele der Diakonie Deutschland und des EWDE
  • die Erarbeitung und Umsetzung von strategischen Zielen im Rahmen der Prozesse der Diakonie Deutschland und des EWDE
  • die zukunftsorientierte und qualitative Weiterentwicklung der zugeordneten Arbeitsbereiche unter Berücksichtigung sozialpolitischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Rahmenbedingungen
  • die politische Vertretung der Interessen der Diakonie, Zusammenarbeit mit den Verbänden der Wohlfahrtspflege, Förderung von Bündnissen, Pflege von Netzwerken
  • die Initiierung, Entwicklung und Verantwortung von Projekten von politischer und strategischer Bedeutung für die Diakonie
  • die Kommunikation und Abstimmung mit den Mitgliedern, den Diakonischen Werken, Fachverbänden, der EKD und den Landeskirchen
  • die enge und vernetzende Kommunikation und Zusammenarbeit mit den anderen Zentren und Abteilungen, dem Vorstand der Diakonie Deutschland und des EWDE
  • die aktive Personalentwicklung und -förderung, kompetenzorientierte Aufgabenplanung und -zuordnung
  • die Aufstellung des Wirtschaftsplans, Kontrolle der Budgetvorgaben

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Erfahrungen als Führungskraft mit Personalverantwortung
  • Erfahrungen in der Verbandsarbeit sowie in der Lobbyarbeit, nach Möglichkeit in Non-Profit-Verbänden
  • ausgewiesene Kenntnisse kirchlicher Strukturen
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kommunikationsstärke sowie vertrauenswürdiges und sicheres Auftreten
  • Erfahrungen in der Projektakquise und im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Leitung von Gremien und Moderation von Veranstaltungen

Bearbeitungsnummer: 
Ausschreibungsziffer 1070
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden