Übersicht

Partnerschaftsprojektefonds

Mit ihrem Einsatz für mehr Gerechtigkeit machen kirchliche Partnerschaftsgruppen deutlich, dass die Anteilnahme am Leben Anderer in die Mitte unseres kirchlichen Lebens gehört. Die Durchführung gemeinsamer Projekte ist dabei die spürbare Umsetzung der empfundenen Solidarität.

This information in English

Dieses Engagement von Gemeinden ist Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst besonders wichtig. Das Entwicklungswerk teilt das Anliegen der Gruppen Armut und Unterdrückung zu überwinden und den Partnern im Süden ein Leben in Würde zu ermöglichen. Daher gehören in der kirchlichen Entwicklungsarbeit die kleinen lokalen Projekte von Partnerschaftsgruppen unmittelbar mit den umfassenden Programmen von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst zusammen.

Um solche Kleinprojekte zu stärken und die Bedeutung von Partnerschaftsgruppen innerhalb der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit hervorzuheben, hat Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst 2006 den Partnerschaftsprojektefonds (PPF) ins Leben gerufen. Durch Beratung, Qualifizierung und Seminare unterstützt der PPF Kooperation, Partizipation und Transparenz in der Projektarbeit, stärkt das kontinuierliche und verbindliche Engagement von Partnerschaftsgruppen.

Finanzielle Förderung erhalten kleinere Entwicklungsprojekte, die im Dialog von kirchlichen Partnerschaftsgruppen in Deutschland und deren Partnern im globalen Süden entwickelt und durchgeführt werden.
Dazu zählen beispielsweise Projekte in den Bereichen:

• Gesundheit
(Aufklärungsmaßnahmen zu HIV/Aids und Hygiene, etc.)
• Bildung
(Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, Trainings, Erarbeitung von Bildungsmaterial, etc.)
• Stärkung der Zivilgesellschaft
(Geschlechtergerechtigkeit, Kampagnen zu Menschenrechten, etc.)
• Infrastruktur
(Schulungszentren, Grundversorgung, etc.)
• Ländliche Entwicklung
(Tierhaltung, ökologischer Landbau, etc.)
• Umwelt/Klima
(Aufforstung, Anpassung an Klimawandel, Solarenergie, etc.)
• Armutsreduzierung
(Einkommenschaffende Maßnahmen, Klein-Kredit-Systeme, etc.)

Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen der Förderung  entnehmen Sie bitte dem Merkblatt „Förderkriterien PPF“. Sie finden es unter „Antragsformulare/ Merkblätter“.

Ansprechpartnerin für die Beratung zur Antragstellung und zum Projekt:
Andrea Schirmer-Müller
Referentin für den Partnerschaftsprojektefonds
E-Mail: andrea.schirmer-mueller@brot-fuer-die-welt.de
Tel.: 030-65211-1274

Jasmin Bergemann
Sachbearbeiterin für den Partnerschaftsprojektefonds
E-Mail: jasmin.bergemann@brot-fuer-die-welt.de
Tel. 030-65211-1273

 Weiteres finden sie auf den Informationsseiten zum Partnerschaftsprojektefonds.

tabs

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden