Übersicht

Berater/in für Lobby- und Advocacyarbeit und Kommunikation Nahost

Wir suchen zum 1. Oktober 2017 für den Bereich Internationale

Programme von Brot für die Welt, Abteilung Nahost, Kaukasus,

Asien und Pazifik des Evangelischen Werkes für Diakonie und

Entwicklung e.V.in Berlin eine/n

 

 

 

 

Berater/in für Lobby- und Advocacyarbeit und

Kommunikation Nahost

Ausschreibungsziffer 1027

befristet bis zum 30.9.2019

(50% vom 1.10.2017 bis zum 31.1.2018 und 100% vom 1.2.2018 bis zum 30.9.2019)

 

Die Stelle hat zum Ziel, die „Gemeinsame Initiative Humanitäres Völkerrecht Nahost“ der beiden kirchlichen Entwicklungsorganisationen Brot für die Welt und das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR fachlich zu begleiten. Die Initiative wurde 2007 mit dem Ziel einer gemeinsamen Lobby- und Advocacyarbeit zur Achtung des humanitären Völkerrechts und der Menschenrechte in Israel und den palästinensischen Gebieten ins Leben gerufen. Die Stelle wird von beiden Werken gemeinsam finanziert. Dienstgeber ist Brot für die Welt. Stellenbesetzung, Steuerung und fortlaufende Abstimmung der Arbeit erfolgen im Einvernehmen mit MISEREOR. Dies erfordert regelmäßige Arbeitsaufenthalte in Aachen. Dienstort ist Berlin.

 

Die Stelle ist angebunden an das Referat Naher Osten, Kaukasus, Zentralasien von Brot für die Welt. Das Referat ist Teil des Bereichs Internationale Programme, der für die Förderung von Projekten im Rahmen der finanziellen, personellen Förderung und fachlichen Beratung von lokalen Partnerorganisationen sowie der Lobby- und Advocacyarbeit zuständig ist.

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

Unterstützung der Lobby- und Advocacyarbeit von Partnerorganisationen aus Israel und den Palästinensischen Gebieten von Brot für die Welt und MISEREOR durch Maßnahmen im deutschen und europäischen Kontext
Unterstützung des Dialogs mit Entscheidungsträger/innen in Politik, Kirchen und Zivilgesellschaft
Mitarbeit an der strategischen Weiterentwicklung der Nahostarbeit beider Werke, insbesondere zu Israel und den Palästinensischen Gebieten
Beiträge zur Kommunikations- und Medienarbeit beider Werke
Mitarbeit an der Kooperation in kirchlichen Netzwerken auf europäischer Ebene
fortlaufender Austausch und Vernetzung mit Expert/innen und Multiplikator/innen
sonstige Beiträge zur Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland.

Der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber können Sonderaufgaben außerhalb ihres / seines üblichen Arbeitsbereichs zugewiesen werden.

 

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation in relevantem Fach
mehrjährige Berufserfahrung in der Lobby- und Advocacyarbeit zu Menschenrechten und Völkerrecht vorzugsweise in Zusammenarbeit mit lokalen Nichtregierungsorganisationen
gute Regionalkenntnisse, Schwerpunkt Israel/Palästinensische Gebiete
mehrjährige entwicklungsbezogene Berufserfahrung mit längerem Arbeitsaufenthalt in der Region
sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, Hebräisch- und Arabischkenntnisse von Vorteil
sicherer Schreibstil und gutes Projekt- und Zeitmanagement
Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
ausgeprägte interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz
gute Kenntnisse in der der Ökumene und der Entwicklungspolitik
Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln
Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Referatsleiterin bei Brot für die Welt, Frau Ilonka Boltze (Tel.: 030 / 65211-1287) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung stehen wir aufgeschlossen gegenüber.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der ACK angehörenden Kirche und die Identifikation mit dem diakonischen Auftrag setzen wir voraus. Bitte geben Sie Ihre Konfession im Lebenslauf an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. August 2017.

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. Abteilung PersonalCaroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin

Bearbeitungsnummer: 
Ausschreibungsziffer 1027
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden