Info-Seite

Entwicklungspolitisches Stipendienprogramm für akademische Studien in Deutschland und Übersee

Für Brot für die Welt ist Bildung ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung. Denn: Wer gut ausgebildet ist, kann zur Überwindung von Armut beitragen. Deshalb vergibt Brot für die Welt Master- und Promotionsstipendien an berufserfahrene Nachwuchskräfte aus Entwicklungsländern. Ihr fachliches Wissen können sie in Deutschland und den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas vertiefen. Mit seinem Stipendienprogramm fördert Brot für die Welt die Personalentwicklung bei Partnern in Übersee. Ziel des Stipendienprogramms ist nicht, individuelle Karrieren voranzubringen.


Das akademische Bildungsangebot in Entwicklungsländern liegt Brot für die Welt besonders am Herzen. Im Rahmen des akademischen Partnerschaftsprogramms werden Stipendien für weiterführende Studien, insbesondere für Promotionsstudiengänge, in Deutschland, aber auch in Übersee vergeben. Das Programm zielt darauf ab, die akademischen Partnerorganisationen (kirchliche Universitäten und Colleges) beim Aufbau und bei der Qualifizierung ihres Lehrkörpers zu unterstützen.

Das Programm für Kirchen und NROs beabsichtigt, Kirchen und kirchliche Entwicklungsorganisationen sowie NRO bei der Personalentwicklung zu unterstützen und sie in die Lage zu versetzen, ihren Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften zu decken. Stipendien werden für Studien in Deutschland und die Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerika vergeben. Bewerberinnen und Bewerber müssen von entsprechenden Institutionen in Entwicklungsländern vorgeschlagen werden.

Das Stipendienprogramm für frei eingereiste Studierende fördert frei eingereiste Studierende aus Entwicklungsländern (OECD Liste), die sich bereits in Deutschland befinden. Geeignete Kandidatinnen und Kandidaten können nur von Evangelischen Studierendengemeinden (ESG) oder regionalen Studienbegleitprogrammen (STUBE) vorgeschlagen werden und sich nicht individuell bewerben. Sie sollten sich entwicklungspolitisch und sozial engagieren, entsprechende Studienschwerpunkte setzen und eine realistische Rückkehrperspektive haben.

Zu den Zielen des Stipendienprogramms in Deutschland gehören ökumenisches Miteinander und interkulturelles Lernen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten kommen zu uns, um sich auf hohem Niveau fortzubilden. Aber: Sie sind nicht nur Lernende. Mit ihren unterschiedlichen religiösen und kulturellen Wurzeln bereichern sie Kirche und Gesellschaft. Sie bringen Erfahrungen und Kenntnisse mit, die sie mit uns teilen möchten. Gemeinsam mit unseren Gästen erleben wir, was weltweite Kirche bedeutet. Im Dialog können wir uns darüber verständigen, was Entwicklung heißt - zu Hause und auf der ganzen Welt.

Weiterführende Links
Welche Anforderungen muss eine Bewerberin / ein Bewerber erfüllen?
Wie stelle ich einen Antrag?
Erfahrungsberichte von Alumni (siehe unten auf verlinkter Seite)
Wissenschaftliche Arbeiten von EED-Stipendiatinnen und -Stipendiaten
 

Tabs Group

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden