Termin

Menschen stärken für den Wandel - Transformatives Lernen in der Natur

Datum: 
1.6.2018 18:30 - 3.6.2018 13:30

Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung haben den Anspruch, zu einer grundlegenden sozial-ökologischen Transformation der Gesellschaft beizutragen. Eine große Herausforderung dabei ist die Lücke, die zwischen dem Wissen um die Notwendigkeit der Veränderung und dem alltäglichen Handeln klafft.

Der Psychologe Marcel Hunecke hat sich mit der Frage befasst, wie sich das Wissen darüber, was für subjektives Wohlbefinden wichtig ist, für die Förderung nachhaltiger Lebensstile nutzen lässt und welche "psychischen Ressourcen" einen sozial-ökologischen Wandel unterstützen können.

In diesem Seminar wollen wir uns mit seinem Ansatz auseinandersetzen und erkunden, wie wir diese Herangehensweise aus der positiven Psychologie für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen greifbar machen können.

Hierzu gehen wir in die Natur und erproben niedrigschwellige Methoden aus der Erlebnispädagogik und dem naturnahen Erfahrungslernen, die Menschen in den nach Hunecke zentralen psychischen Ressourcen Solidarität, Achtsamkeit, Sinngebung und Selbstwirksamkeit stärken. Wir reflektieren die Möglichkeiten und Grenzen dieser Methoden sowie ihre Anwendbarkeit in den Kontexten der Teilnehmenden und diskutieren, wie wir transformatives Lernen in unserem (Bildungs-) Alltag umsetzen können.

Dokumente: 
Veranstalter: 
Bildungsstelle Nord von Brot für die Welt
Ansprechpartner/in: 
Nicole Borgeest
Telefon: 
040-6052559
Fax: 
040-6052538
Veranstaltungsort: 
Haus am Schüberg
Wulfsdorfer Weg 33
22949  Ammersbek
Deutschland
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden