Entwicklungsfinanzierung

Blog-Übersicht

Entwicklungsfinanzierung

Christof Krackhardt / Brot für die Welt

Auf internationalen Konferenzen von UN, UNCTAD, Weltbank und IWF haben die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen ein Aktionsprogramm zu Fragen der Entwicklungsfinanzierung und Finanzarchitektur verabschiedet. Die Umsetzung der Beschlüsse, zum Beispiel zur Erhöhung der Entwicklungshilfe, zur Entwicklung eines fairen Staats-Schuldenverfahrens, zur Steuerkooperation und zur stärkeren Mitsprache der Länder des Südens in internationalen Finanzinstitutionen, ist bis 2008 gut vorangekommen. Doch angesichts der derzeitigen Wirtschafts- und Finanzkrisen stockt der Umsetzungsprozess, zum Nachteil der Lebensbedingungen der Menschen in Entwicklungsländern. Brot für die Welt setzt sich daher für die Weiterentwicklung der Entwicklungsfinanzierung ein und für ein internationales Finanzsystem, das dem Leben dient.

Von Eva Hanfstängl am 04.07.2019 - 13:59

Ergebnisse des G20 Gipfels von Osaka in Japan

Trotz Handelsstreit und erwarteten Differenzen zum Thema Klima, einigten sich die G20 Staatschefs in Oasaka am Ende doch noch auf eine gemeinsame Gipfelerklärung und begrüßten die Vorschläge der verschiedenen G20 Arbeitsstränge. ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 28.06.2019 - 14:50

Warnung vor neuer Schuldenkrise

Die G20 haben sich in einer zentralen Frage der Steuergerechtigkeit geeinigt: Eine globale Mindeststeuer für internationale Unternehmen soll eingeführt werden. Dieser Vorschlag wird wohl beim Gipfeltreffen der G20 am 28./29.6. in Osaka von den Staats- und Regierungschefs angenommen. ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 14.06.2019 - 16:15

Civil20 Gipfel fordert Gehör bei den G20 in Japan

Auf dem Civil20 Gipfel in Japan forderten führende Vertreter der Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt Gehör bei den G20 Staats- und Regierungschefs in Osaka Etwa 400 Vertreter der Zivilgesellschaft aus 40 Ländern trafen sich vom 21.bis 23.April zum Civil20 Gipfel in Tokio.  ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 14.05.2019 - 19:00

Europa-Wahl: EU als "Friedensprojekt" entwickeln

Ende Mai wird sich entscheiden, in welche Richtung die EU zukünftig gestaltet wird. Soll sie zur "Festung" und zur "Militärunion" oder zu einem "Friedensprojekt" auf globaler Ebene ausgebaut werden? Die WählerInnen haben die Wahl - sie sollten die Kandidaten auf "Friedensverträglichkeit" hin prüfen. ... mehr 
Von Sabine Minninger am 02.05.2019 - 11:53

Klimarisikofinanzierung

Durch eine angemessene Klimarisikofinanzierung muss die Lücke im Schutz vor klimabedingten Verlusten und Schäden geschlossen werden ... mehr 
Von Nicola Wiebe am 10.04.2019 - 16:09

The imperatives to finance social protection

On the Occasion of 100 Years of the International Labour Organisation the Global Coalition for Social Protection Floors calls for action on social protection financing. The world is richer than ever before. It is time to deliver on the human right to social protection for all.  ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 28.03.2019 - 16:00

EU-Politik: Nachbarschaft, Entwicklung, Globales

Die Finanzarchitektur der EU soll umgebaut und ein neues "Instrument für "Nachbarschaft, Entwicklung und internationale Kooperation" geschaffen werden. Das EU-Parlament nahm am 27. März an der Verordnung der Kommission zahlreiche Änderungen vor. Der Text muss noch in die Trilog-Verhandlungen. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 11.03.2019 - 13:56

"Von der Friedensmacht zur Festung Europa?"

Die Ev. Akademie Villigst und die "Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung" (AFK) veranstalteten zu diesem Thema eine dreitägige Konferenz in Erfurt. ExpertInnen aus der Wissenschaft, Politik und Friedenspraxis diskutierten, wie die EU zu einer globalen Friedensordnung beitragen kann. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 05.02.2019 - 17:34

Reality of Aid Report 2018: EZ kritisch betrachtet

Der "Reality of Aid Report 2018" wurde am 16.1.2019 am Rande einer OECD-Tagung in Paris vorgestellt. Er untersucht die entwicklungspolitische Finanzierungspraxis weltweit, mit recht kritischen Befunden. Auch die Politik der EU und ihrer Mitgliedstaaten wurde sorgfältig evaluiert. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 14.12.2018 - 12:08

EU-Verteidigungsfonds und zivile Friedensförderung

Das Europäische Parlament beschloss einen "Europäischen Verteidigungsfonds" im Umfang von 13 Mrd. Euro im Mehrjährigen Finanzrahmen 2021-27. Weitere 6,5 Mrd. möchte die Kommission für "militärische Mobilität" veranschlagen. Der zivilen Friedensförderung hingegen drohen drastische Kürzungen.  ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden