Entwicklungsfinanzierung

Blog-Übersicht

Entwicklungsfinanzierung

Christof Krackhardt / Brot für die Welt

Auf internationalen Konferenzen von UN, UNCTAD, Weltbank und IWF haben die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen ein Aktionsprogramm zu Fragen der Entwicklungsfinanzierung und Finanzarchitektur verabschiedet. Die Umsetzung der Beschlüsse, zum Beispiel zur Erhöhung der Entwicklungshilfe, zur Entwicklung eines fairen Staats-Schuldenverfahrens, zur Steuerkooperation und zur stärkeren Mitsprache der Länder des Südens in internationalen Finanzinstitutionen, ist bis 2008 gut vorangekommen. Doch angesichts der derzeitigen Wirtschafts- und Finanzkrisen stockt der Umsetzungsprozess, zum Nachteil der Lebensbedingungen der Menschen in Entwicklungsländern. Brot für die Welt setzt sich daher für die Weiterentwicklung der Entwicklungsfinanzierung ein und für ein internationales Finanzsystem, das dem Leben dient.

Von Nicola Wiebe am 10.04.2019 - 16:09

The imperatives to finance social protection

On the Occasion of 100 Years of the International Labour Organisation the Global Coalition for Social Protection Floors calls for action on social protection financing. The world is richer than ever before. It is time to deliver on the human right to social protection for all.  ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 28.03.2019 - 16:00

EU-Politik: Nachbarschaft, Entwicklung, Globales

Die Finanzarchitektur der EU soll umgebaut und ein neues "Instrument für "Nachbarschaft, Entwicklung und internationale Kooperation" geschaffen werden. Das EU-Parlament nahm am 27. März an der Verordnung der Kommission zahlreiche Änderungen vor. Der Text muss noch in die Trilog-Verhandlungen. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 11.03.2019 - 13:56

"Von der Friedensmacht zur Festung Europa?"

Die Ev. Akademie Villigst und die "Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung" (AFK) veranstalteten zu diesem Thema eine dreitägige Konferenz in Erfurt. ExpertInnen aus der Wissenschaft, Politik und Friedenspraxis diskutierten, wie die EU zu einer globalen Friedensordnung beitragen kann. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 05.02.2019 - 17:34

Reality of Aid Report 2018: EZ kritisch betrachtet

Der "Reality of Aid Report 2018" wurde am 16.1.2019 am Rande einer OECD-Tagung in Paris vorgestellt. Er untersucht die entwicklungspolitische Finanzierungspraxis weltweit, mit recht kritischen Befunden. Auch die Politik der EU und ihrer Mitgliedstaaten wurde sorgfältig evaluiert. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 14.12.2018 - 12:08

EU-Verteidigungsfonds und zivile Friedensförderung

Das Europäische Parlament beschloss einen "Europäischen Verteidigungsfonds" im Umfang von 13 Mrd. Euro im Mehrjährigen Finanzrahmen 2021-27. Weitere 6,5 Mrd. möchte die Kommission für "militärische Mobilität" veranschlagen. Der zivilen Friedensförderung hingegen drohen drastische Kürzungen.  ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 13.12.2018 - 14:22

EU-Defence Fund - Feeding the Arms Industry

(Translated Press Release, 12.12.2018) The European Parliament (EP) supports the plan to establish a European Defence Fund with a 13 billion euro budget within the next Multiannual Financial Framework. A parallel draft legislation suggests drastic cut for civilian approaches to peacebuilding.  ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 28.11.2018 - 14:48

Nachhaltige Entwicklung braucht Multilateralismus

Vom 30. November bis 2. Dezember kommen in Argentinien die Staats- und Regierungschefs der G20 Staaten zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen zusammen. Das Treffen wird überschattet von der aktuellen Krise des Multilateralismus. Die Civil20 fordert daher die Stärkung multilateraler Zusammenarbeit. ... mehr 
Von Helle Dossing am 15.11.2018 - 12:30

Compact mit Africa - Compact mit Privatwirtschaft?

Wir brauchen eine sozio-ökonomische Transformation, die durch hohe Umwelts- und Menschenrechtsstandards für eine nachhaltige und gerechte Verteilung der Ressourcehn sorgt. Das Privatsektor soll dazu beisteuren, aber wie und unter welche Bedingungen? ... mehr 
Von Imke-Friederike Tiemann-Middleton am 02.10.2018 - 12:11

Cotonou geht in die nächste Runde

Jetzt ist es offiziell, seit Freitag (28.9.2018) verhandeln die afrikanisch-karibisch-pazifischen Staaten (AKP-Staaten) mit der Europäischen Union (EU) über ein Nachfolgeabkommen zum Cotonou Abkommen.

 ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 20.08.2018 - 10:34

„Gemeinsame Probleme brauchen gemeinsame Lösungen“

Das zivilgesellschaftliche Gipfeltreffen der Civil20 fand vom 6.-7. August in Argentinien statt. Über 400 CSOs diskutierten über globale Zukunftsfragen und überreichten ihre Forderungen an die G20 (Industrie- und Schwellenländer). Doch der politische Einfluss der Zivilgesellschaft bleibt minimal. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden