Finanz- und Handelspolitik

Blog-Übersicht

Finanz- und Handelspolitik

Christof Krackhardt

Die anhaltenden Krisen auf den Finanzmärkten und der nicht nachhaltige Abbau von Rohstoffen beeinträchtigen die Lebensbedingungen der Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Durch unser Konsumverhalten nehmen wir Einfluss auf das Wirtschaftsgeschehen. Als private oder institutionelle Geldanleger können wir auf Unternehmen einwirken.
„Brot für die Welt“ beschäftigt sich deshalb mit der Frage, wie sowohl die Kapitalmärkte und der Rohstoffhandel gerechter gestaltet werden können – damit Wirtschaften dem Leben dient.

Von Reinhard Palm am 14.11.2019 - 21:16

Compact with Africa braucht Neubeginn

Investitionen sollen an den wirtschaftlichen Aktivitäten der lokalen Bevölkerung ansetzen und diese mit Märkten und Produktion verbinden. Wer unsere afrikanischen Partnern ernst nimmt, kommt nicht umhin einzusehen, dass der „Compact with Africa“ einen Neustart braucht: Reboot the Compact!  ... mehr 
Von Sven Hilbig am 14.11.2019 - 10:23

Global Justice 4.0

The digital economy often inspires great hopes for the Global South. But unless it is regulated, digitalisation include several disadvantages - e.g., the risk of a digital colonialism. Our study shows the pitfalls and explains how we could make the digitalisation fair. ... mehr 
Von Sven Hilbig am 04.11.2019 - 11:04

Patente auf Software: Schutz auf Kosten der Armen?

Die Ausweitung des Patentrechts hat bei Digitalkonzernen hohe Priorität. Nach Software sollen auch Quellcodes und Algorithmen patentierbar werden. Entwicklungsländer fürchten, in eine noch größere Abhängigkeit von den Industrieländern zu geraten. Ein neuer Interessenausgleich ist dringend notwendig! ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 31.10.2019 - 14:48

EKD-Synode: Lesebuch für Gerechtigkeit und Frieden

Zur Synode 2019 hat das Kirchenamt der EKD ein "friedenstheologisches Lesebuch" veröffentlicht. Darin kommen TheologInnen, ExpertInnen aus kirchlichen Hilfswerken und Friedensarbeit zu Wort. Es bietet reichhaltige Information, praktische Einblicke und Orientierung zu drängenden politischen Fragen. ... mehr 
Von Sven Hilbig am 09.10.2019 - 16:08

WTO Abkommen zum digitalen Handel in der Kritik

Die Abschaffung von Zöllen auf IT-Produkte stößt bei Entwicklungsländern zunehmend auf Kritik. Es beinträchtige ihre Staatseinnahmen, führe zu Leistungsbilanzdefiziten und verhindere den Aufbau eigener regionaler Märkte. UNCTAD fordert: Keine weitere Liberalisierung zum Nachteil des Globalen Südens! ... mehr 
Von Mareike Haase am 04.10.2019 - 14:33

E-Learning in Liberia

Brot für die Welt finanziert in Liberia ein Projekt der Christian Health Association of Liberia, in dem es um E-Learning Methoden für Gesundheitsfachkräfte mit Hilfe einer App geht. Mit kleinen Schritten werden Veränderungen erreicht, die nicht nur die inhaltliche Weiterbildung betreffen. ... mehr 
Von Sven Hilbig am 26.09.2019 - 12:22

Digitaler Handel ist unfairer als analoger Handel

Beim Handel mit digitalen Produkten, wie E-Books, sind Afrika und Lateinamerika noch marginalisierter als beim Handel mit materiellen Gütern. E-Commerce darf nicht länger nur den Interessen von Amazon und Alibaba dienen. Politische Regulierung zugunsten des Globalen Südens ist notwendig. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 26.09.2019 - 12:01

Gemeinsam für Gerechtigkeit!

Das zu verwirklichen, ist eines der Hauptanliegen von Brot für die Welt. In den vergangenen Jahren ist die Kluft zwischen Arm und Reich wieder größer geworden. Die wirtschaftliche und soziale Ungleichheit in Deutschland und weltweit hat sich in einem besorgniserregenden Tempo weiterentwickelt. ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 25.09.2019 - 10:00

Interview zu Digitalisierung mit Uniterre

Interview mit Stig Tanzmann geführt von Ulrike Minkner, Uniterre Schweiz In Ihrem Bericht im Kritischen Agrarbericht 2018 sprechen Sie davon, dass die Debatte rund um die Digitalisierung in der Landwirtschaft fast euphorische Züge angenommen hat, was meinen Sie damit?  ... mehr 
Von Sven Hilbig am 09.09.2019 - 16:02

Gerechtigkeit 4.0

Die Digitalisierung bietet den Menschen im Globalen Süden nicht nur Chancen auf Entwicklung, sondern birgt Risiken - einschließlich der Gefahr eines digitalen Kolonialismus. Unsere Publikation zeigt die Fallstricke auf und sagt, wie wir den digitalen Wandel fair gestalten können. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden