Finanz- und Handelspolitik

Blog-Übersicht

Finanz- und Handelspolitik

Christof Krackhardt

Die anhaltenden Krisen auf den Finanzmärkten und der nicht nachhaltige Abbau von Rohstoffen beeinträchtigen die Lebensbedingungen der Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Durch unser Konsumverhalten nehmen wir Einfluss auf das Wirtschaftsgeschehen. Als private oder institutionelle Geldanleger können wir auf Unternehmen einwirken.
„Brot für die Welt“ beschäftigt sich deshalb mit der Frage, wie sowohl die Kapitalmärkte und der Rohstoffhandel gerechter gestaltet werden können – damit Wirtschaften dem Leben dient.

Von Dr. Luise Steinwachs am 17.07.2019 - 01:10

Agenda 2030: What is wrong with Inequality?

“What’s wrong with inequality? Should all people be the same?” someone asked me once. Maybe this person was confusing inequality with diversity. Diversity does not necessarily imply exclusion or marginalization. Inequality does.  ... mehr 
Von Johannes Grün am 15.07.2019 - 04:19

Draußen Protest, drinnen prima Klima

Bei der Überprüfung des Nachhaltigen Entwicklungszieles Nummer 13 „Klimawandel bekämpfen“ bleiben die Beiträge der Staaten des Globalen Nordens im freundlich Ungefähren, während die besonders von den Folgen der globalen Erwärmung betroffenen Staaten nachdrücklich zum Handeln aufrufen.  ... mehr 
Von Johannes Küstner am 05.07.2019 - 14:17

The Winner takes it all?!

Die 42 reichsten Menschen der Welt besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung – knapp 4 Milliarden Menschen. In dem Bildungsmaterial „The Winner Takes It All?“ werden neue Methoden zum Thema soziale Ungleichheit für Jugendliche und junge Erwachsene vorgestellt. ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 04.07.2019 - 13:59

Ergebnisse des G20 Gipfels von Osaka in Japan

Trotz Handelsstreit und erwarteten Differenzen zum Thema Klima, einigten sich die G20 Staatschefs in Oasaka am Ende doch noch auf eine gemeinsame Gipfelerklärung und begrüßten die Vorschläge der verschiedenen G20 Arbeitsstränge. ... mehr 
Von Francisco Marí am 01.07.2019 - 01:26

Mercosur Abkommen schadet BäuerInnen weltweit

EU und MERCOSUR haben ein Freihandelsabkommen ausgehandelt, dass BäuerInnen in Südamerika, in der EU aber auch in Afrika schweren Schaden zufügen wird. EU Industriekonzerne haben sich durchgesetzt und das Agrobusiness Brasiliens hat gewonnen, auf Kosten von Klima, Umwelt- und Menschenrechten.  ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 28.06.2019 - 14:50

Warnung vor neuer Schuldenkrise

Die G20 haben sich in einer zentralen Frage der Steuergerechtigkeit geeinigt: Eine globale Mindeststeuer für internationale Unternehmen soll eingeführt werden. Dieser Vorschlag wird wohl beim Gipfeltreffen der G20 am 28./29.6. in Osaka von den Staats- und Regierungschefs angenommen. ... mehr 
Von Francisco Marí am 22.06.2019 - 18:28

Die Seafarers Night auf dem Kirchentag

Die Deutsche Seemannsmission mit Unterstützung der Georgsgemeinde aus Dortmund und Brot für die Welt feierten ein Abendmahl mit Gesprächen und Szenen zur Situation von Seeleuten. Die Globaliserung darf nicht auf ihrem Rücken stattfinden. Deswegen wird die Kampagne "Fair übers Meer" unterstützt. ... mehr 
Von Eva Hanfstängl am 14.06.2019 - 16:15

Civil20 Gipfel fordert Gehör bei den G20 in Japan

Auf dem Civil20 Gipfel in Japan forderten führende Vertreter der Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt Gehör bei den G20 Staats- und Regierungschefs in Osaka Etwa 400 Vertreter der Zivilgesellschaft aus 40 Ländern trafen sich vom 21.bis 23.April zum Civil20 Gipfel in Tokio.  ... mehr 
Von Michael Tuerk am 28.05.2019 - 14:06

Brot für die Welt auf dem Hackathon HPI 2019

Rund 100 Student*innen programierten an einem Wochenende digitale Lösungen für soziale Herausforderungen. Brot für die Welt war als Partner dabei. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 14.05.2019 - 19:00

Europa-Wahl: EU als "Friedensprojekt" entwickeln

Ende Mai wird sich entscheiden, in welche Richtung die EU zukünftig gestaltet wird. Soll sie zur "Festung" und zur "Militärunion" oder zu einem "Friedensprojekt" auf globaler Ebene ausgebaut werden? Die WählerInnen haben die Wahl - sie sollten die Kandidaten auf "Friedensverträglichkeit" hin prüfen. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden