Ländliche Entwicklung / Landwirtschaft

Blog-Übersicht

Ländliche Entwicklung / Landwirtschaft

Jörg Böthling
Von Francisco Marí am 18.01.2012 - 10:51

EU-Agrarreform als Chance zum Systemwechsel nutzen

Die Antibiotika-Resistenzen im Essen beweisen, dass die industriefreundliche Agrarpolitik der Bundesregierung gescheitert ist. Im Rahmen der Kampagne "Meine Landwirtschaft" rufen über 90 Organisationen dazu auf, am 21. Januar für einen Systemwechsel in der Agrarpolitik auf die Straße zu gehen. EED-Landwirtschaftsreferent Stig Tanzmann betont vor allem die entwicklungspolitischen Auswirkungen der Agrarpolitik: "Ob die Bundesregierung glaubwürdig den Hunger in der Welt verringern will, werden wir daran messen, ob Aigner die angekündigte Proteinstrategie umsetzt und heimische Eiweißfuttermittel mit politischen Mitteln etabliert. Solange für Massentierhaltung hierzulande rund sechs Millionen Tonnen Soja aus Ländern des Südens importiert werden und Dumping-Exporte aus Deutschland nach Afrika gelangen, bedient die Bundesregierung einseitig die Agrarindustrie."

 ... mehr 
Von Internetredaktion am 23.12.2011 - 00:00

Gaben teilen, Egoismus vorbeugen

In ihren Weihnachtsbotschaften rufen evangelische Kirchenvertreter und Entwicklungswerke zu mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft und zu mehr Solidarität mit den Armen auf. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, warnte vor zunehmendem Egoismus. Die Direktorin von „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel, rief dazu auf, die „Gaben der Welt als Geschenk wahrzunehmen und zu teilen“, damit alle etwas davon haben.

 ... mehr 
Von Francisco Marí am 18.12.2011 - 19:15

„Wir fordern mehr Informationen über die Nutzung unserer Fischerei-Ressourcen“

Der afrikanischen Kleinfischereiverband CAOPA veranstaltete vom 22.-24.11.2011 in Mbour (Senegal) ein Seminar zum Thema „Die Transparenz im Sektor Meeresfischerei in Afrika“. Teilnehmer waren CAOPA-Vertreter aus 14 afrikanischen Ländern, sowie von Partnerorganisationen wie dem EED und anderen international tätigen NGOs aus Entwicklungspolitik und Ökologie.

 ... mehr 
Von Norbert Glaser am 30.11.2011 - 14:44

Unser täglich Brot

Etwa zehn Prozent trägt die Landwirtschaft zum Treibhauseffekt bei. Auf den ersten Blick ist das nicht viel. Rechnen wir aber die Emissionen als Folge abgeholzter Wälder und in Ackerland umgewandelter Wiesen hinzu, klettert der Betrag auf stolze 30 Prozent.

 ... mehr 
Von Internetredaktion am 22.09.2011 - 12:35

Lokale Produktion statt Verschwendung

Auf dem Stuttgarter Schlossplatz fanden sich am 17. September ungefähr 2000 Menschen ein, um miteinander zu essen und über Alternativen zur Verschwendung von Essen nachzudenken.

 ... mehr 
Von Andrea Müller-Frank am 29.07.2011 - 23:12

Kleinfischer fordern gemeinsame Lösungen

Auf der Veranstaltung in Greetsiel diskutiert Gaoussou Gueye, Vizepräsident des Westafrikanischen Kleinfischereiverbandes CAOPA, mit Vertretern der Norseefischerei.

 ... mehr 
Von Andrea Müller-Frank am 28.07.2011 - 00:12

Kontrolle gegen Überfischung

In Wilhelmshaven steht die Erfassung und Überwachung der Fischbestände, als Ausgangsbasis für internationale Fischereiabkommen, im Mittelpunkt.

 ... mehr 
Von Johanna Gary am 04.06.2011 - 15:44

Fleisch in Massen – Fleisch in Maßen

Eine kontroverse Diskussion zwischen Vertretern von Geflügelbauern aus West-Afrika und Deutschland, Mitgliedern des Bundestages von den Grünen und der FDP, und VertreterInnen von Umweltverbänden entfachte sich beim Evangelischen Kirchentag in Dresden zum Thema: Woher kommt es, dass die Märkte in West-Afrika mit bill

 ... mehr 
Von Michael Frein am 01.06.2011 - 19:10

Der Kampf gegen Biopiraterie geht weiter - in der WTO

Im Vorfeld des Treffens des Intergovernmental Committees (IGC) des Nagoya Protokolls zu Zugang und gerechtem Vorteilsausgleich vom 6.-10. Juni in Montreal hat sich eine ganze Reihe von Entwicklungsländern in der WTO zu Wort gemeldet.

 ... mehr 
Von Michael Frein am 26.04.2010 - 00:00

Durchbruch im Kampf gegen Biopiraterie: Das deutsche Pharmaunternehmen Schwabe zieht fünf Pelargonium-Patente zurück

Das African Centre for Biosafety (Südafrika), die Erklärung von Bern (Schweiz) und der Evangelische Entwicklungsdienst (Bonn) begrüßen die Ankündigung des Pharmaunternehmens Schwabe, wonach es fünf vom Europäischen Patentamt erteilte Pelargonium-Patente nicht weiter verfolgen möchte.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden