Menschenrechte

Blog-Übersicht

Menschenrechte

Bench Marks Foundation

Brot für die Welt und seine Partner setzen sich für die weltweite Verwirklichung der Menschenrechte ein. Alle Menschen haben ein Recht auf körperliche Unversehrtheit, einen angemessenen Lebensstandard und ein Leben in Würde. Das Referat Menschenrechte und Frieden unterstützt diejenigen, die in ihren Ländern die Menschenrechte verteidigen und macht Menschenrechtsverletzungen öffentlich. Wir arbeiten mit Partnerorganisationen zusammen, um auf nationaler und internationaler Ebene von den Regierungen einen verbesserten Schutz der Menschenrechte einzufordern. In Deutschland setzen wir uns für eine Politik ein, die zu einer globalen Verwirklichung der Menschenrechte beiträgt.

Unsere Menschenrechtsthemen umfassen: Schutz der Zivilgesellschaft (shrinking space), Menschenrechtsverteidiger_innen, Migration und Flucht, Wirtschaft und Menschenrechte, WSK-Rechte

 

Von Dr. Luise Steinwachs am 18.07.2018 - 18:01

Water and the Human Right to Food

Water is a key resource both to provide drinking water and to generate food and energy for a growing world population. A fifth of the global population lives in regions affected by water stress - in regions where more water is used than can naturally be recharged.  ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 17.07.2018 - 15:08

Ein Ergebnis, das ein Anfang ist

Seit vergangenem Freitag steht der Text für den Global Compact für Migration. Die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben den selbstgesteckten Zeitplan damit eingehalten und in nur 18 Monaten ein sehr umfassendes und breites Rahmenwerk für sichere, geordnete und reguläre Migration erarbeitet.  ... mehr 
Von Christina Margenfeld am 13.07.2018 - 15:54

Sommermärchen in Russland – was bleibt?

Die Fußball-WM in Russland geht ihrem Ende zu. Russland hat sein Sommermärchen erlebt. Entgegen aller Erwartungen ist die russische Sbornaja bis ins Achtelfinale gekommen und hat Favoriten wie Spanien geschlagen. ... mehr 
Von Dr. Julia Duchrow am 09.07.2018 - 15:48

Es ist Zeit, den Menschenrechtsrat zu stärken!

Der Uno-Menschenrechtsrat soll für die Vereinten Nationen die Einhaltung der Menschenrechte weltweit überwachen. Doch nun hat sich die USA von der UN-Organisation abgewendet.  ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 02.07.2018 - 15:46

EU Migrationspolitik auf Abwegen

Die libysche Küstenwache begeht schwere Menschenrechtsverletzungen und die EU beschließt, die Unterstützung für sie zu erhöhen.  ... mehr 
Von Sophia Wirsching am 02.07.2018 - 10:20

Position zur Rückkehrförderung der Bundesregierung

Entwicklungs- und Innenministerium setzen auf Rückkehrförderung von Migrantinnen und Migranten. Brot für die Welt und Diakonie Deutschland positionieren sich gemeinsam zu den Regierungsprogrammen.  ... mehr 
Von birgit.eichmann am 28.06.2018 - 13:08

Das grüne Gold - jetzt auf DVD erschienen

„Während ich in Addis Abeba auf meinen Flug wartete, sah ich zufällig Arbeiter, die Nahrungsmittel in ein Flugzeug nach Europa luden. Gleichzeitig sah ich, wie Nahrungsmittelhilfe entladen wurde. Ich habe ein bisschen gebraucht, um die tragende Bedeutung der Szene zu begreifen. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 25.06.2018 - 15:29

Rat der EU für Ausbau von Militärkooperationen

Der Rat der EU spricht sich für den Ausbau der Militärkooperation zwischen den Mitgliedstaaten aus und billigt die Unterstützung von Drittstaaten. Gleichzeitig bescheinigt der Europäische Rechnungshof den "Ertüchtigungsinitiativen" der EU begrenzten Nutzen und mangelhafte Wirkungsnachweise.  ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 21.06.2018 - 13:37

1000 Tage Agenda 2030 - Was hat sich bisher getan?

Heute vor 1000 Tagen hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung verabschiedet, mit deren Hilfe die globalen Herausforderungen wie Hunger und Armut, Klimawandel und Ressourcenverbrauch bewältigen werden sollen ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 20.06.2018 - 16:30

Friedensgutachten: Diplomatie statt Rüstungsexport

Das Friedensgutachten 2018 empfiehlt, Deutschland solle seine Rolle in der Welt mehr auf Diplomatie gründen, statt auf militärische Stärke, und Rüstungsexporte einschränken. Mit Waffentransfers und Programmen der "Ertüchtigung" in Krisenregionen würde es sich diese Chance verbauen. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden