Nachhaltiges Wirtschaften

Blog-Übersicht

Nachhaltiges Wirtschaften

Unser auf monetäres Wachstum ausgerichtetes Wirtschaftssystem zerstört seine eigene Basis und entzieht unserer sozialen und ökologischen Mitwelt die Lebensgrundlagen. Daher braucht nachhaltiges Wirtschaften menschenrechtliche Leitplanken und erkennt die absoluten Grenzen unseres Planeten sowie die Rechte zukünftiger Generationen an.
Brot für die Welt setzt sich für eine zukunftsfähige Entwicklung ein, die bestehende Denk- und Handlungsmuster überwindet und die eine grundlegende Umgestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft erfordert.

Weitere Informationen zum Arbeitsbereich Sozial-ökologische Transfomation

Themen Team

Dr. Ruben Quaas
Referent Fairer Handel
Chris Böer
Referent Nachhaltiges Wirtschaften und ökofaire Beschaffung in Kirche und Diakonie
Von Johannes Grün am 20.07.2017 - 05:05

„Die Lage der Welt ist paradox“

Mit einer kritischen und aufrüttelnden Rede zur Lage der Welt von Professor Jeffrey Sachs, Direktor des Earth Institute an der Columbia University, hatte am Montag das dreitägige „Ministerial Segment“ des High Level Political Forum (HLPF) zur Umsetzung der Agenda 2030 begonnen. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 19.07.2017 - 21:12

Es muss schneller gehen

„Die Umsetzung hat begonnen, aber die Uhr tickt. Dieser Bericht zeigt, dass in vielen Bereichen der Fortschritt zu langsam ist, um die Ziele bis zum Jahr 2030 zu erreichen“, Antonio Guterres, Generalsekretär der UN ... mehr 
Von Cornelia Füllkrug-Weitzel am 18.07.2017 - 11:57

Niemanden zurücklassen

Bis 2030 soll Armut in all ihren Formen weltweit überwunden werden - doch noch immer leben 800 Millionen Menschen unterhalb der Armutsgrenze. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 12.07.2017 - 17:44

Das HLPF - Alter Wein in neuen Schläuchen?

Vor zwei Tagen hat in New York das High Level Political Forum zur Umsetzung der Agenda 2030 begonnen.10 Tage lang debattieren und berichten Vertreter_innen von Regierungen, multinationalen Institutionen und Zivilgesellschaft darüber, wie die Entwicklungsziele erreicht werden können. ... mehr 
Von Sarah Lincoln am 11.07.2017 - 11:49

UN fordert Staaten auf, Unternehmen zu regulieren

Der Expertenausschuss der Vereinten Nationen für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte hat am 23. Juni in seinem aktuellen Kommentar Nr. 24 zu Wirtschaft und Menschenrechten die staatliche Pflicht zur Regulierung von Unternehmen bekräftigt.  ... mehr 
Von Online-Redaktion am 11.07.2017 - 10:56

Stimmen nach dem Gipfeltreffen

Am 7./8. Juli 2017 fand das Gipfel-Treffen der G20 in Hamburg statt. Es ging unter anderem um die künftige Gestaltung der globalen Wirtschafts- und Finanzordnung, den Klimawandel und die Rolle von Afrika. Stimmen von Brot für die Welt-Experten zum Abschluss des Gipfeltreffens.  ... mehr 
Von Maren Leifker am 07.07.2017 - 13:05

Neues Statement der Treaty Alliance

Gemeinsam mit 300 Organisationen weltweit fordert Brot für die Welt im 3. Statement der Treaty Alliance, Staaten dazu auf, sich aktiv an den bevorstehenden Verhandlungen zu einem UN-Abkommen, das den Schutz der Menschenrechte vor den Aktivitäten transnationaler Konzerne gewährleistet, zu beteiligen. ... mehr 
Von Reinhard Palm am 08.06.2017 - 22:39

Ideen für einen besseren „Compact with Africa“

Die deutsche G20-Präsidentschaft für eine neue Partnerschaft mit Afrika zu nutzen, ist eine gute Idee. Die Prioritäten für den „Compact with Africa“ sind aber nicht die richtigen. Wir stellen unsere Ideen für eine andere Partnerschaft vor. ... mehr 
Von Michael Billanitsch am 28.05.2017 - 12:49

Streit um das Wachstum

Bei der Podiumsdiskussion „Wohlstand für alle?“ kämpften die Teilnehmer und die Teilnehmerin um die Frage, ob die Globalisierung als solche positiv zu bewerten ist. Auch bei der Einschätzung des Wachstums durch den weltweiten Austausch gingen die Meinungen auseinander.  ... mehr 
Von Christine Gühne am 08.05.2017 - 13:55

Vom Halt über die Haltung zum Verhalten

Am 28 und 29. April beschäftigte sich eine Tagung in Wittenberg mit dem Ökumenischen Prozesses „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“. Die Tagung wurde von der Inlandsarbeit von Brot für die Welt gefördert. Die Kernfrage: Wie gelingt kultureller Wandel hin zur Nachhaltigkeit? ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden