Nachhaltiges Wirtschaften

Blog-Übersicht

Nachhaltiges Wirtschaften

Unser auf monetäres Wachstum ausgerichtetes Wirtschaftssystem zerstört seine eigene Basis und entzieht unserer sozialen und ökologischen Mitwelt die Lebensgrundlagen. Daher braucht nachhaltiges Wirtschaften menschenrechtliche Leitplanken und erkennt die absoluten Grenzen unseres Planeten sowie die Rechte zukünftiger Generationen an.
Brot für die Welt setzt sich für eine zukunftsfähige Entwicklung ein, die bestehende Denk- und Handlungsmuster überwindet und die eine grundlegende Umgestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft erfordert.

Weitere Informationen zum Arbeitsbereich Sozial-ökologische Transfomation

Kontakt:

Dr. Ruben Quaas (+49 (0) 30 65211-1081; ruben.quaas@brot-fuer-die-welt.de)

Chris Böer (+49 (0) 30 65211 1097; chris.boer@brot-fuer-die-welt.de)

Von Dr. Luise Steinwachs am 18.07.2018 - 18:01

Water and the Human Right to Food

Water is a key resource both to provide drinking water and to generate food and energy for a growing world population. A fifth of the global population lives in regions affected by water stress - in regions where more water is used than can naturally be recharged.  ... mehr 
Von Johannes Grün am 16.07.2018 - 23:47

Agenda 2030 - all politics is local

Zum ersten Mal tagen im Rahmen des High Level Political Forum (HLPF) auf Einladung der Vereinten Nationen auch Bundesstaaten und Kommunen und diskutieren über ihre Beiträge zur Erreichung der Agenda 2030. ... mehr 
Von Anna Cavazzini am 16.07.2018 - 16:44

Überprüfung von Ziel 17 beim HLPF

Ziel 17 – das sind die Mittel zur Umsetzung der SDGs. Dieses Ziel wird beim diesjährigen High Level Political Forum der UNO genauer unter die Lupe genommen. ... mehr 
Von Anna Cavazzini am 16.07.2018 - 02:42

Vorstellung SDG-Studie bei der UNO

Am 13.07.2017 stellten wir unsere neue Studie im Rahmen des High Level Political Forums in der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der UNO vor. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 09.07.2018 - 20:47

Agenda 2030 mit Hindernissen

Vom 9.-17. Juli findet das High Level Political Forum zur Umsetzugn der nachhaltigen Entwicklungsziele in New York statt. Hier diskutieren die UN-Mitgliedsstaaten und nicht-staatliche Akteure wie die internationale Zivilgesellschaft über den Stand der Agenda 2030. Brot für die Welt ist auch dabei.  ... mehr 
Von Anna Cavazzini am 04.07.2018 - 09:54

Der Privatsektor und die SDGs

Auch der Privatsektor ist bei der Umsetzung der SDGs gefragt. Doch wie wirkungsvoll ist das bisherige Engagement von Unternehmen für die SDG-Umsetzung? Handelt es sich um Vereinnahmung oder echte Transformation?  ... mehr 
Von Sven Hilbig am 27.06.2018 - 16:27

Bits und Bäume

Führt uns die Digitalisierung in eine nachhaltige Zukunft? Was ist mit den Menschen im globalen Süden? Profitieren sie vom technologischen Wandel? Die Konferenz ‚Bits und Bäume‘ bringt Umweltaktivisten, entwicklungspolitische NGOs und digitale Menschenrechtler zusammen und diskutiert diese Themen ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 21.06.2018 - 13:37

1000 Tage Agenda 2030 - Was hat sich bisher getan?

Heute vor 1000 Tagen hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung verabschiedet, mit deren Hilfe die globalen Herausforderungen wie Hunger und Armut, Klimawandel und Ressourcenverbrauch bewältigen werden sollen ... mehr 
Von Nils Utermöhlen am 11.05.2018 - 16:47

Dirty Profits im Rohstoffsektor

Der neue Bericht von Facing Finance "Dirty Profits: Mining and Extractive Companies: Promises and Progress" zieht eine ernüchternde Bilanz für europäische Banken, die im Rohstoffsektor investieren.  ... mehr 
Von Dr. Ruben Quaas am 09.04.2018 - 10:49

Fairer Handel muss endlich Standard werden

Entwicklungsminister Müller setzt sich dafür ein, dass fair gehandelter Kaffee von der Kaffeesteuer befreit wird. Sollte sich dieser Vorstoß als erfolgreich erweisen, würde fair gehandelter Kaffee für viele Konsumentinnen und Konsumenten auch preislich attraktiver.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden