Religion und Entwicklung

Blog-Übersicht

Religion und Entwicklung

Christoph Püschner

Der Einfluss religiöser Überzeugungen auf das Verständnis von Entwicklung und die Praxis der Entwicklungszusammenarbeit ist insbesondere in den Ländern des Südens ungebrochen. Brot für die Welt beschäftigt sich vor allem mit den Schwerpunkten Religion und Konflikt, Religion und Geschlechtergerechtigkeit, Mission und Entwicklung sowie Menschenrechte und Entwicklung.

Von Eva Hanfstängl am 07.07.2017 - 10:29

Papstbotschaft an G20

Papst Franziskus stärkt Kanzlerin Merkel und wendet sich in einem dramatischen Appell für konkrete Schritte der Umkehr an den G20 Gipfel. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 01.06.2017 - 10:53

Friedenspolitik auf dem Kirchentag - Eine Bilanz

Die Verantwortung Deutschlands für den Frieden in der Welt, die Potenziale internationaler Institutionen bei der Einhegung von Gewaltkonflikten und friedensethische Themen wurden prominent diskutiert. Es ist zu hoffen, dass sich die Erkenntnisse in den Leitlinien der Bundesregierung niederschlagen. ... mehr 
Von Michael Billanitsch am 25.05.2017 - 15:27

Gegen Terror hilft nur Liebe

In einer Zeit, wo Gewalttaten immer wieder religiös begründet werden, fragten die Teilnehmenden auf dem Kirchentagspodium „Gewaltfrei gegen Krieg und Terror“ nach dem friedensstiftenden Potential der Religionen. ... mehr 
Von Dietrich Werner am 19.05.2017 - 09:27

Kirche im Migrationsprozess

Die religiöse Landschaft verändert sich zusehends, nicht nur weltweit, sondern auch in Europa. 150 internationale Studierende vom GETI-Projekt sind bei Brot für die Welt zu Gast. ... mehr 
Von Christine Gühne am 08.05.2017 - 13:55

Vom Halt über die Haltung zum Verhalten

Am 28 und 29. April beschäftigte sich eine Tagung in Wittenberg mit dem Ökumenischen Prozesses „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“. Die Tagung wurde von der Inlandsarbeit von Brot für die Welt gefördert. Die Kernfrage: Wie gelingt kultureller Wandel hin zur Nachhaltigkeit? ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 21.04.2017 - 14:10

UN-Kampagne für atomare Abrüstung

In New York verhandeln Vertreterinnen und Vertreter von 132 UN-Mitgliedsstaaten über ein internationales Atomwaffenverbot. Fachleute aus NGOs, Kirchen und Wissenschaft sehen darin einen wichtigen Schritt zur globalen Abrüstung. Deutschland ist bei den Gesprächen leider nicht dabei.  ... mehr 
Von Dr. h.c. Cornelia Füllkrug-Weitzel am 24.03.2017 - 12:17

Schwierige Fragen der Entwicklungszusammenarbeit

Es gibt es Vieles, was Entwicklung in Afrika zu einem sehr mühsamen und langsamen Prozess macht. Neben Korruption und schlechter Regierungsführung sind es vor allem internationale wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Dies lässt sich am Beispiel Nigeria gut verdeutlichen. ... mehr 
Von Dr. h.c. Cornelia Füllkrug-Weitzel am 28.02.2017 - 16:13

Terror in Nigeria trifft Christen und Muslime

Der Religionsfrieden zwischen Christen und Muslimen in Nigeria ist bedroht. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt, hat vor Ort mit beiden Seiten gesprochen. ... mehr 
Von Dr. Martina Fischer am 19.12.2016 - 18:33

Friedensengagement der Kirchen im südlichen Afrika

Der Lutherische Weltbund (LWF) und der Zimbabwe Council of Churches (ZCC) veranstalteten die Tagung „Faith-Based Engagement in Confllict Transformation" in Simbabwe. ZCC engagiert sich für die Überwindung von Gewaltkulturen und dafür, dass die Wahlen 2018 in einem friedlichen Umfeld stattfinden. ... mehr 
Von Internetredaktion am 12.12.2016 - 11:04

Kirchen: Rüstungsexporte gesetzlich kontrollieren

Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung ist unzufrieden mit der Entwicklung der deutschen Rüstungsexporte. Bei der Vorstellung des 20. Rüstungsexportberichtes sagte der evangelische Vorsitzender der GKKE, Martin Dutzmann: „Wir brauchen eine Revision der gesetzlichen Grundlagen.“ ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden