Satt ist nicht genug

Blog-Übersicht

Satt ist nicht genug

Brot für die Welt

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass alle Menschen satt werden. Aber satt allein ist nicht genug. Für eine gute körperliche und geistige Entwicklung sind Nährstoffe wie Eisen, Zink, Jod und Vitamine unerlässlich. Weil zwei Milliarden Menschen die für ein gesundes Leben wichtigen Nährstoffe nach wie vor fehlen, hat Brot für die Welt seine 56. Aktion und die kommenden drei Jahre diesem Schwerpunkt gewidmet.

Von Stig Tanzmann am 07.02.2018 - 12:51

Artikel kritischer Agrarbericht zu Digitalisierung

Eine Gefahr für die Welternährung? Ein Beitrag aus entwicklungspolitischer Sicht über die unregulierte Digitalisierung in der Landwirtschaft ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 17.01.2018 - 22:40

Antibiotikaresistenz und globale Tierhaltung

Antibiotikaresistenz ist ein drückendes, wenn nicht gar erdrückendes, globales Problem für Menschen und Tiere. Es erschüttert die Grundfesten der nationalen und internationalen Gesundheitssysteme.  ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 17.01.2018 - 22:34

Der Sojakönig kommt nach Berlin

Der brasilianische Landwirtschaftsminister Blairo Maggi soll zur Auftaktveranstaltung der „Internationalen Grünen Woche“ nach Berlin kommen. Ein paar kritische Anmerkungen. ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 17.01.2018 - 22:23

Antônio Andrioli im Portrait

Prof. Dr. Andrioli ist ein ehemaliger Stipendiat von Brot für die Welt und inzwischen Vizepräsident einer staatlichen Universität im Süden Brasiliens. Am 20. Januar 2018 spricht er auf der Abschlusskundgebung der "Wir haben es satt" Demonstration. ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 02.11.2017 - 18:50

FAO und Agrarökologie

Mit der FAO und Agrarökologie endlich Hunger und Mangelernährung überwinden ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 02.11.2017 - 16:51

7. Treffen des FAO Saatgutvertrag in Kigali

Farmers‘ Rights und der Umgang mit digitalen genetischen Sequenzen stehen für La Via Campesina und die Zivilgesellschaft im Zentrum der Debatten und Konflikte des 7. Treffens des Governing Bodies des FAO Saatgutvertrag in Kigali, Ruanda vom 30. Oktober bis zum 3. November. ... mehr 
Von Dr. Bernhard Walter am 20.10.2017 - 11:19

Zahl der Hungernden steigt eklatant an

Konflikte und das Versagen der globalen Ernährungssysteme sind Treiber der Hungerkrise ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 12.10.2017 - 19:20

Stadt-Land-Essen

Wie kann der wachsende städtische Bedarf an Nahrungsmitteln positiv auf die ländliche Entwicklung wirken? ... mehr 
Von Eva Wagner am 08.06.2017 - 16:52

Jeder Mensch hat das Recht auf Hilfe

„Es sind die Kinder und die Schwächsten, die am meisten unter dem Hunger leiden“, berichtet Christoph Schneider-Yattara von der Situation vor Ort. Er weiß als Leiter der Verbindungsstelle Horn von Afrika, wie schleichend sich diese Katastrophe entwickelt. ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 12.05.2017 - 15:34

Kommentar G20 Future of the Rural World

G20: ONE WORLD – No Hunger. Future of the Rural World, ein kurzer Kommentar aus der Perspektive Saatgut und Gentechnik ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden