Soziale Sicherheit

Blog-Übersicht

Soziale Sicherheit

Thomas Einberger / Argum

Für eine nachhaltige Armutsbekämpfung sind soziale Sicherungssysteme erforderlich, die die Sicherung der Lebensgrundlagen gewährleisten und Ungleichheiten abbauen. Zur Sicherung der Lebensgrundlagen zählen die Einkommens- und Ernährungssicherheit, der Zugang zu angemessener Gesundheitsversorgung und Bildung sowie soziale Teilhabe. Krankheit und Behinderung, Erwerbsunfähigkeit und hohes Alter führen häufig dazu, dass diese Lebensgrundlagen gefährdet sind. Alle Länder sind gefordert, ihren Bürgerinnen und Bürgern einen sozialen Basisschutz zu garantieren. Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass die reichen Länder durch Beiträge zur Finanzierung und Ausgestaltung von internationaler Sozialpolitik ihre Verantwortung übernehmen, das Menschenrecht auf soziale Sicherheit für alle zu verwirklichen.

Kontakt:

Dr. Luise Steinwachs (+49 (0) 30 65211-1831; luise.steinwachs@brot-fuer-die-welt.de)

Nicola Wiebe (+49 (0) 30 65211-1047; nicola.wiebe@brot-fuer-die-welt.de)

Von Dr. Ingrid Jacobsen am 31.10.2019 - 14:45

Wachsende Städte - wachsender Hunger

Urbanisierung ist einer der großen Trends des 21. Jahrhunderts. Im Jahr 2050 werden rund 70 Prozent der Menschen in Städten leben, die meisten in Afrika und Asien. Die große Herausforderung dabei ist, die Städte ernährungssicher zu machen. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 26.09.2019 - 12:01

Gemeinsam für Gerechtigkeit!

Das zu verwirklichen, ist eines der Hauptanliegen von Brot für die Welt. In den vergangenen Jahren ist die Kluft zwischen Arm und Reich wieder größer geworden. Die wirtschaftliche und soziale Ungleichheit in Deutschland und weltweit hat sich in einem besorgniserregenden Tempo weiterentwickelt. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 23.07.2019 - 16:27

Ungleichheit - Thema Nr.1 auf dem HLPF in New York

„Die reichsten 1 Prozent besitzen die Hälfte des weltweiten Wohlstandes“, so begann Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth ihren Eröffnungsvortrag.  ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 17.07.2019 - 01:10

Agenda 2030: What is wrong with Inequality?

“What’s wrong with inequality? Should all people be the same?” someone asked me once. Maybe this person was confusing inequality with diversity. Diversity does not necessarily imply exclusion or marginalization. Inequality does.  ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 11.04.2019 - 11:40

Geschafft! Die 63. Tagung der CSW ist beendet

Am 22. März 2019 wurde die 63. Tagung der Frauenstatuskommission (CSW) beendet mit der Annahme eines gemeinsamen Abschlussdokuments – den agreed conclusions.  ... mehr 
Von Nicola Wiebe am 10.04.2019 - 16:09

The imperatives to finance social protection

On the Occasion of 100 Years of the International Labour Organisation the Global Coalition for Social Protection Floors calls for action on social protection financing. The world is richer than ever before. It is time to deliver on the human right to social protection for all.  ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 21.03.2019 - 16:13

Wir werden nicht leise sein! - Die CSW in New York

Die Tagung der UN-Frauenrechtskommission ist die größte Zusammenkunft innerhalb der Vereinten Nationen, die sich der Gleichstellung der Geschlechter und der Verwirklichung der Frauenrechte widmet. Jedes Jahr nehmen an die 4.000 Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und der UN-Mitgliedstaaten teil. ... mehr 
Von Online-Redaktion am 13.11.2018 - 17:26

Die Kampagne „100 Million“ startet

Der offizielle Startschuss für die Kampagne „100 Million“ von Friedensnobelpreisträger fiel in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin. ... mehr 
Von Sven Hilbig am 12.11.2018 - 15:59

Digitalisierung im Globalen Süden fair gestalten!

Die Digitalisierung birgt die Gefahr die Ungleichheit zwischen Nord und Süd zu vergrößern. Die Entwicklungspolitik ist herausgefordert, Rahmenbedingungen zugunsten benachteiligter Menschen zu schaffen. Andernfalls wird die Kluft zwischen Arm und Reich zunehmen. Erste Ideen gibt es bereits. ... mehr 
Von Birgit Eichmann am 17.09.2018 - 14:45

„Naomis Reise" als Kinofilm gestartet

Eine Peruanerin wird in Berlin ermordet. Sie ist mit einem Deutschen verheiratet. Der Film erzählt vom Prozess um den Mord an einer Migrantin in Deutschland.  ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden