Welthandel

Blog-Übersicht

Welthandel

Jörg Böthling

Die europäische Handelspolitik birgt grundsätzlich großes entwicklungspolitisches Potenzial, doch sie bleibt weit hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Kontakt:

Sven Hilbig (+49 (0) 30 65211-1815; sven.hilbig@brot-fuer-die-welt.de)

Von Andreas Behn am 29.06.2017 - 17:40

„Keine Investitionen ohne Menschenrechte“

Erst leidet Mexiko unter Freihandel mit den USA, jetzt unter Trumps Protektionismus, beklagt die Anwältin Alejandra Anchieta. Sie plädiert für internationale Verträge, in denen Umwelt und soziale Rechte berücksichtigt werden. Dies sollte auch für die Neuverhandlungen des EU-Mexiko-Abkommens gelten. ... mehr 
Von Andreas Behn am 17.06.2017 - 02:52

„Der G20 fehlt es an Legitimität“

Das Netzwerk zivilgesellschaftlicher Organisationen Brasiliens, Rebrip, bezweifelt die Legitimität der G20. Vor allem die Degradierung von Ländern im Süden zu Rohstofflieferanten müsse hinterfragt werden. Und Brasiliens umstrittene Regierung ist derzeit nicht einmal ein Dialogpartner für Rebrip. ... mehr 
Von Andreas Behn am 12.06.2017 - 21:29

„Entwicklungsagenda nicht von außen aufdrücken“

Mit einem Marshall-Plan möchte das BMZ im Kontext der deutschen G20-Präsidentschaft Afrika zu einem wirtschaftlichen Aufschwung verhelfen. „Ja, aber“ sagen viele afrikanische Fachleute. Entwicklungspolitische Initiativen aus den Industriestaaten sollten sich an afrikanischen Vorgaben orientieren. ... mehr 
Von Michael Billanitsch am 28.05.2017 - 12:49

Streit um das Wachstum

Bei der Podiumsdiskussion „Wohlstand für alle?“ kämpften die Teilnehmer und die Teilnehmerin um die Frage, ob die Globalisierung als solche positiv zu bewerten ist. Auch bei der Einschätzung des Wachstums durch den weltweiten Austausch gingen die Meinungen auseinander.  ... mehr 
Von Andreas Behn am 25.05.2017 - 22:42

„Partnerschaft mit garantierter Gewinnspanne“

Die deutsche G20-Präsidentschaft plädiert für eine Investitions-Partnerschaft mit Afrika. Dort wird befürchtet, dass die privaten ausländischen Investoren davon mehr profitieren als arme Staaten. Gefordert wird, die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt des „Compact with Africa“ zu stellen. ... mehr 
Von Sven Hilbig am 17.05.2017 - 10:19

Drogenkrieg? - Na und! Hauptsache der Euro rollt!

Bei den Neuverhandlungen des Handelabkommen zwischen der EU und Mexiko ist keine Rede von einer Stärkung der Menschenrechte - im Gegenteil. ... mehr 
Von Sven Hilbig am 01.05.2017 - 11:48

Globalisierung gestalten statt zerstören

Wie kann dieser Neustart organisiert werden? Welche Probleme müssen angegangen werden, welchen Beitrag können internationale Abkommen und nationale Politik dazu leisten? Brot für die Welt setzt sich mit diesen Fragen intensiv auseinander.  ... mehr 
Von Sven Hilbig am 06.04.2017 - 11:40

Globalisierung in der Sackgasse

Die neoliberale Globalisierungspolitik steckt in einer Legitimationskrise. Immer deutlicher wird, dass die Wohlstandsgewinne sehr ungleich verteilt sind: in Nord und Süd. Die Konferenz "Globalisierung in der Sackgasse - Visionen für den Neustart", fragt, wie eine Kehrtwende organisiert werden kann. ... mehr 
Von Francisco Marí am 05.03.2017 - 14:34

„Bedrängt, aber nicht am Boden“

Die Vereinigung der westafrikanischen Kirchenräte veranstaltete in Lomé zum ersten Mal eine Konferenz, die sich mit der Wirkung von Migration und Flucht auf Entwicklung und Handel in Westafrika beschäftigt. ... mehr 
Von Thilo Hoppe am 15.02.2017 - 15:27

Ein "weiter so" darf es nicht geben

Auch nicht in der Handelspolitik. Engagierte Debatte über die Agenda 2030 und ihre Konsequenzen für den Welthandel. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden