DR Kongo

Blog-Übersicht

DR Kongo

Brot für die Welt
Von Internetredaktion am 31.10.2014 - 16:05

Maniok, Bananen, Reis: Konferenz im Kongo

Vor drei Jahren gründeten im Osten des Kongo einige lokale Nichtregierungsorganisationen und internationale Experten, die in der ländlichen Entwicklung tätig sind, das informelle Netzwerk Maniok, Bananen, Reis (MBR) mit dem Ziel, den Fachaustausch zu fördern.

 ... mehr 
Von Niko Wald am 04.04.2014 - 16:46

20 Jahre nach dem Genozid: Ein Blick auf Ruanda

Der Völkermord an den Tutsi in Ruanda schockierte 1994 die ganze Welt. Es war ein extremistisches Regime im Namen der Hutu-Mehrheit, das  in rund 100 Tagen mindestens eine Million Menschen niedergemetzelte. Aber es wurden auch gemäßigte Hutu ermordet. Ein Krieg forderte weitere Opfer.

 ... mehr 
Von Niko Wald am 26.09.2013 - 17:29

Alternativer Nobelpreis für Projektpartner von Brot für die Welt

Der Alternative Nobelpreis geht in diesem Jahr an zwei Projektpartner von Brot für die Welt: Der kongolesische Arzt Denis Mukwege und der Schweizer Agrarexperte Hans R. Herren erhalten die Auszeichnung der Right-Livelihood-Stiftung.

 ... mehr 
Von Internetredaktion am 20.09.2013 - 11:11

Kongo: Friedensarbeit trotz eskalierender Konflikte

Brot für die Welt betreibt in der DR Kongo trotz schwieriger Bedingungen auf der Basis seiner langjährigen Partnerschaften in der Region seit 2008 ein kontinuierliches Programm des Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Drei Friedensfachkräfte arbeiten im Moment in der umkämpften Stadt Goma in Nord Kivu im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Iris Meissner gibt einen Einblick in ihre Arbeit.

 ... mehr 
Von Niko Wald am 03.05.2013 - 12:49

Kritischer Blick auf die inneren Werte unserer Smartphones und Notebooks

Smartphones, Tablets, Handys – für viele sind diese Geräte eine tolle Sache. Doch ihr Innenleben birgt auch Probleme, zumindest was die Rohstoffe betrifft, die verarbeitet sind. Kupfer, Zinn, Tantal, Gold und Coltan stecken in Platinen und Schaltkreisen, und diese Erze stammen oft aus der Demokratischen Republik Kongo. Die Menschen und die Umwelt dort leiden unter dem Abbau. Beim Kirchentag kamen die Fachleute zu diesem Thema zusammen, moderiert von Ellen Gutzler von Brot für die Welt. Das Thema: Mineralische Rohstoffe: Segen oder Fluch für die Demokatische Republik Kongo?

 ... mehr 
Von Andrea Schirmer-Müller am 26.03.2013 - 13:51

Licht in Kalungu

Seit 1990 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch und dem Kirchenkreis Kalungu der Baptistischen Kirche in Zentralafrika (CBCA). Im Rahmen eines Partnerschaftsprojekts wurden Schulen, Gesundheitsstationen und Gemeinden mit 300 Solarlampen ausgestattet.

 ... mehr 
Von Eckhard Röhm am 06.12.2012 - 16:02

Bundesverdienstkreuz für Brot für die Welt-Fachkraft

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat der ehemaligen Brot für die Welt-Fachkraft Elisabeth Fries in Stuttgart das Bundesverdienstkreuz überreicht.

 ... mehr 
Von Internetredaktion am 23.11.2012 - 14:46

HEAL Africa versorgt Kriegsopfer im Ostkongo

Nach Kämpfen in der Stadt Goma am 19. und 20. November hat der Brot für die Welt-Partner HEAL Africa alle seine medizinischen Teams mobilisiert und bietet allen Opfern des Krieges eine Notfallversorgung an.

 ... mehr 
Von Internetredaktion am 21.11.2012 - 13:53

Goma fällt an M 23 Rebellen

Nach heftigen Kämpfen, die die Bewohner der Stadt und der umliegenden Kreise in Angst und Schrecken versetzten und eine riesige Fluchtwelle auslösten, wurde am Dienstag die ostkongolesische Stadt Goma trotz der Präsenz der UN Blauhelme von den von Ruanda unterstützten M23 Rebellen eingenommen.

 ... mehr 
Von Internetredaktion am 01.11.2012 - 14:21

Attentat auf Brot für die Welt-Partner Dennis Mukwege

Am Abend des 25. Oktober 2012 wurde Dr. Denis Mukwege, langjähriger Partner von Brot für die Welt und des Deutschen Institutes für Ärztliche Mission (Difäm), in seinem Zuhause in Bukavu, im Osten der Demokratischen Republik Kongo, von bewaffneten Männern angegriffen.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden