Blog-Beitrag

Protest im Konferenzzentrum

Von Andreas Behn am 06.12.2013 - 07:37
Andreas BehnFreier Mitarbeiter

Am letzten Tag der WTO-Konferenz in Bali hat das NGO-Netzwerk OWINFS (Our World Is Not For Sale) gegen die Verabschiedung des Bali-Pakets protestiert. In Form eines Mic-Checks riefen sie den Delegierten ihre Meinung zum Freihandelsdogma der WTO entgegen. Mit Bezugnahme auf den Tod von Nelson Mandela forderten sie Gerechtigkeit auch in globalen Handel. Die Wachstumsinteressen der Industriestaaten dürften sich nicht auf Kosten der armen Staaten durchsetzten werden und deren Entwicklungschancen beeinträchtigen. Die Demonstranten aus über 30 Ländern unterstützten sie die Haltung Indiens, das wegen seiner Agrarpolitik für die stockenden Verhandlungen verantwortlich gemacht wird.

Hier einige Ausschnitte aus dem Mic-Check:

„Ernährungssicherheit jetzt“
„Wir müssen die Regeln ändern“
„Die USA verhindern Ernährungssicherheit“
„Kein Deal ist besser als ein schlechter Deal“
„Gegen eine Globalisierung in Sinne der Unternehmen“
„Wir wollen Handel für Entwicklung, Nahrung und Jobs“
„Nelson Mandela, deine Vision leitet uns“
„Für wirtschaftliche Gerechtigkeit“

Blog Übersichten

Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden