Stellenanzeige
Wir suchen zum 1. März 2018 im Vorstandsbereich Internationale Programme und Inlandsförderung von Brot für die Welt in der Abteilung NOKAP des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine/n

Leiter/in für das Referat Naher Osten, Kaukasus und Zentralasien (100%)

Ausschreibungsziffer 1099, Ordnungsnummer BI 3.3 unbefristet

Das Referat ist für die Förderung von Projekten und Programmen im Rahmen der finanziellen und personellen Förderung von Partnerorganisationen sowie der Lobby- und Advocacyarbeit zuständig. Dabei werden Finanzmittel der Aktion „Brot für die Welt“, des Bundes, des Kirchlichen Entwicklungsdienstes sowie ggf. weitere Mittel eingesetzt.

Das sind Ihre Aufgaben:
Die Referatsleitung wirkt an der Politik- und Strategieentwicklung von Brot für die Welt mit und verantwortet deren Umsetzung und Monitoring in ihrem Verantwortungsbereich. Sie rich-tet das Förderprogramm aus, in dem mit den Partnerorganisationen mit einer Vielfalt an För-derinstrumenten zusammengearbeitet wird, und ist verantwortlich für dessen Monitoring und Steuerung. Sie gestaltet die Beteiligung des Referats an politischen und ökumenischen Ini-tiativen sowie die Beziehungen zu anderen Organisationen in Abstimmung mit der Abtei-lungsleitung und anderen Arbeitseinheiten. Sie übernimmt die Bearbeitung von strategischen Projekten und Maßnahmen.

Die Referatsleitung stellt die Funktionsfähigkeit des Referats, die Organisation sowie die Ko-ordination der Dienstgeschäfte nach innen und außen sicher. Sie unterstützt die Mitarbeitenden des Referats bei der Ausübung ihrer jeweiligen Aufgaben und nimmt die Fach- und Dienstaufsicht wahr. Die Referatsleitung nimmt für das Werk zu den entwicklungspolitischen Diskussionen bezüglich Naher Osten, Kaukasus und Zentralasien Stellung und trägt die Verantwortung für Lobby- und Advocacyarbeit zu dieser Region.

 

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und Berufserfahrung im Bereich Entwicklungszusammenarbeit, Theologie, Ökumenische Zusammenarbeit oder gleichwertige Kenntnisse
  • mehrjähriger Auslandsaufenthalt im Rahmen einer entwicklungspolitisch relevanten Tätigkeit
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten und Programmen der Entwicklungspolitik
  • sehr gute Kenntnisse in Wort und Schrift der englischen Sprache
  • Kenntnisse in Wort und Schrift einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Arabisch
  • Kenntnisse der Region
  • nachgewiesene Führungserfahrung
  • kaufmännische oder betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kirchen und kirchlichen Organisationen
  • Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen

Bearbeitungsnummer: 
Ausschreibungsziffer 1099, Ordnungsnummer BI 3.3 unbefristet
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden