Stellenanzeige
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Brot für die Welt / Diakonie Katastrophenhilfe, Abteilung Europa, Nahost und weltweite Programme im Referat Stipendien des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n

 

Programmverantwortliche*n für das Flüchtlingsstipendien-programm (50%)

Ausschreibungsziffer 1478, Ordnungsnummer 5119, befristet bis 30.9.2020

Das Referat Stipendien ist für die Vergabe von entwicklungspolitischen, kirchlich-theologischen und Flüchtlingsstipendien zuständig. Der/die Bewerber*in arbeitet im Flüchtlingsstipendienprogramm eng mit einer weiteren Kollegin zusammen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Bearbeitung von Neuanträgen und Verlängerungen für das Flüchtlingsstipendienprogramm in Abstimmung mit der Bundesgeschäftsstelle der ESG
  • inhaltliche und finanztechnische Prüfung der neu eingegangenen Anträge und der Trägerstruktur
  • Erstellung der Vorlagen inklusive Erarbeitung und Begründung von Entscheidungsvorschlägen zu Art und Umfang der Förderung für das interne Entscheidungsverfahren sowie ggfs. Präsentation und Vertretung der Anträge im Ökumenischen Stipendienkomitee
  • Finanzabwicklung der zugewiesenen Projekte des Flüchtlingsstipendienprogramms
  • Beantragung der Mittel für das Flüchtlingsstipendienprogramm
  • Entwurf und Abstimmung von Vergabekriterien für den Aufbau einer neuen Förderlinie im Rahmen von Shrinking Spaces
  • Dialog mit den Partnerorganisationen, wie den Evangelischen Studierendengemeinden und Studienbegleitprogrammen (STUBEN) und Beratung bei der Antragstellung
  • Dienstreisen und Teilnahme an Arbeitsgruppen der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit (z. B. Studientag ESGn und STUBEn, Notfondsforum etc.)
  • Betreuung der Stipendiaten*innen
  • konzeptionelle Arbeit für stipendienbegleitende Seminare
  • Vor- und Nachbereitung sowie Teilnahme an stipendienbegleitenden Seminaren
  • Unterstützung bei Lobby- und Advocacyaktivitäten
  • Mitwirkung in der Öffentlichkeits- und Gemeindearbeit

 

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation im relevanten Fach
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Auslandserfahrung
  • Kenntnisse der Probleme ausländischer Studierender sowie einschlägiger bildungs- und entwicklungspolitischer Zusammenhänge
  • Fähigkeiten und Erfahrungen in interkultureller Kommunikation
  • Kenntnisse der Bildungssysteme in den relevanten Ländern sowie gute Kenntnisse des deutschen Hochschulwesens
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch und möglichst Französisch
  • Kenntnisse der Ökumene, Entwicklungspolitische Grundkenntnisse und Genderkompetenz
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit, Belastbarkeit, Lernbereitschaft und Gründlichkeit
  • Souveränität im Umgang mit Menschen in unterschiedlichen Kontexten
  • Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im Inland

 

Bearbeitungsnummer: 
Ausschreibungsziffer 1478, Ordnungsnummer 5119, befristet bis 30.9.2020
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden