Stellenanzeige
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Brot für die Welt/Diakonie Katastrophenhilfe, Abteilung Lateinamerika im Referat Mexiko, Zentralamerika und Karibik des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e. V. eine*n

 

Referent*in Personelle Förderung (50%)

Ausschreibungsziffer 1419, Ordnungsnummer 5105, befristet bis zum 31.12.2022

Das Referat Mexiko, Zentralamerika, Karibik ist für die Förderung von Projekten und Programmen im Rahmen der finanziellen und personellen Förderung und fachlichen Beratung von lokalen Partnerorganisationen sowie der partnerbezogenen Lobby- und Advocacyarbeit zuständig.

Im Rahmen der Personellen Förderung werden Fachkräfte aus dem Programm Ziviler Friedensdienst (ZFD) nach dem Entwicklungshelfergesetz an kirchliche und gemeinnützige Institutionen in Mexiko vermittelt.

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Planung, Steuerung und Begleitung von Maßnahmen des ZFD Programms
  • Auswertung und Dokumentation von laufenden und abgeschlossenen Projekten
  • Konzeptionelle Gestaltung / Weiterentwicklung des Programms ZFD in Mexiko
  • Steuerung und weitere Ausgestaltung der Koordinationsstelle ZFD im Projektland
  • umfassende Prüfung von Anfragen und Anträgen hinsichtlich programmatischer Passung, Erstellung von Bewilligungsvorlagen zur Beantragung von Mitteln aus staatlichen und kirchlichen Mitteln
  • Budgetverantwortung, Finanzabwicklung, Erstellung von Verwendungsnachweisen in enger Kooperation mit Projektbearbeitung
  • Dialog mit den Partnerorganisationen in spanischer Sprache zur Personalplanung und -entwicklung sowie zum Bedarf an Fachkräften, verbunden mit regelmäßigen Dienstreisen
  • Dialog mit relevanten Stellen in der Deutschen und Internationalen Politik zum ZFD Programm im Pro-jektland
  • Erarbeitung passgenauer Qualifikationsprofile in Übereinstimmung mit vereinbarten Zielen
  • Mitwirkung bei der Suche, Auswahl und Vorbereitung ausreisender Fachkräfte und Beratung und Be-gleitung von Fachkräften und ihrer Dienstgeber
  • enge Kooperation mit dem für Mexiko zuständigen Referenten zur Schaffung von inhaltlichen Synergie-effekten.
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Partnertreffen und Vernetzungsworkshops
  • enge Abstimmung mit anderen Arbeitseinheiten im Werk zur Personellen Förderung, sowie Mitarbeit in abteilungs- und bereichsübergreifenden thematischen Arbeitsgruppen
  • Ausbau und Pflege der Kontakte zu europäischen, in der Entwicklungshilfe tätigen Institutionen, Vertretung der personellen Förderung in Abstimmungsrunden und Gremien

 

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation in relevantem Fach
  • mindestens 5 Jahre praktische Berufserfahrung in der Friedens-, Menschenrechts- oder  Entwicklungszusammenarbeit, auch im Ausland  erworben
  • Erfahrungen in der Fachkraftvermittlung von Vorteil
  • sehr gute Sprachenkenntnisse in Spanisch
  • gute Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Finanzen und Projektmanagement
  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office Programme und Bereitschaft zur Einarbeitung in Programme zur Projektbearbeitung
  • Kenntnisse der Ökumene und der Entwicklungspolitik bzw. in den Bereichen Menschenrechte, Konflikttransformation, Übergangsjustiz, Demokratieförderung, erwünscht
  • interkulturelle und Genderkompetenz
  • Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln
  • Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen

 

Bearbeitungsnummer: 
Ausschreibungsziffer 1419, Ordnungsnummer 5105, befristet bis zum 31.12.2022
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden