Honduras

Blog-Übersicht

Honduras

Von Melanie Bleil am 06.05.2019 - 12:25

„Sie wollen die Indigenen auslöschen“

In Zentralamerika finden sich in indigenen Territorien noch immer große Wälder und eine hohe Biodiversität. Auf ihrem Land ist die Natur noch in Takt. Doch genau das weckt das Interesse mächtiger Unternehmen. Mutige Frauen erzählten auf der Tagung des Runden Tischs Zentralamerika aus ihrem Leben. ... mehr 
Von Silke Pfeiffer am 06.11.2018 - 09:44

Eine Region auf der Flucht

Tausende Migrant*innen aus Mittelamerika ziehen in Karawanen in Richtung USA. Während US-Präsident Trump mit Militäreinsätzen droht, engagieren sich zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter Partner von Brot für die Welt, für die Menschenrechte von Migrant*innen und leisten humanitäre Hilfe. ... mehr 
Von Melanie Bleil am 17.08.2018 - 10:24

Kampf gegen Straflosigkeit und Korruption

Viele Länder in Lateinamerika sind geprägt von einem Teufelskreis aus Korruption und Straflosigkeit. Bei einer Veranstaltung am 26. Juni 2018 hoben Vertreter der Sondermechanismen aus Mexiko, Guatemala und Honduras deren Bedeutung für die Stärkung des Rechtsstaats hervor. ... mehr 
Von Nasrin Büttner am 13.08.2018 - 11:36

1. Zentralamerikanisches Stipendiat*innentreffen

In Guatemala haben Stipendiat*innen von Brot für die Welt (BfdW) beim 1. Zentralamerikanischen Stipendiat*innentreffen des Ökumenischen Stipendienprogramms (ÖSP) ein Netzwerk für das Recht auf Wasser gegründet.  ... mehr 
Von Internetredaktion am 12.08.2016 - 11:35

Krieg und Gewalt: Warum Menschen fliehen müssen

Gewalt und Krieg bedrohen immer mehr Menschen. Um sich in Sicherheit zu bringen, verlassen sie ihre Heimat - und werden zu Flüchtlingen. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr darüber - und lesen Sie, was wir in Deutschland mit blutigen Konflikten weltweit zu tun haben.

 ... mehr 
Von Francisco Marí am 10.08.2016 - 06:12

Auftaktkundgebung auf Weltsozialforum - Gedenken an ermordete Menschenrechtlerin Berta Cáceres

15.000 Globalisierungskritiker aus 120 Staaten auf den Straßen Montreals demonstrieren gegen Ausbeutung und Turbokapitalismus . Vertreter der „First Nation“, der  Erstbewohner Kanadas liefen auf der Eröffnungsdemo vorneweg, gefolgt  von einer großen Vielfalt kanadischer und internationaler Gruppen. Metallarbeiter neben Lesben und Schwulen, Mönche neben Umweltaktivistinnen oder Unterstützer und Gegner der Regierung in Venezuela. Daneben auch NROs, wie Oxfam, Brot für die Welt oder die katholische Entwicklungsagentur Frankreichs CCFD.

 ... mehr 
Von Christine Meissler am 04.03.2016 - 13:25

Indigenen- und Umweltaktivistin in Honduras ermordet

Brot für die Welt trauert um die langjährige Partnerin Berta Càceres, die am 3. März ermordet wurde. Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

 ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden