Termin

Reden ist Silber, Handeln ist Platin

Datum: 
26.4.2018
17:30 - 20:00

Ob Platin, Kupfer oder Kobalt: Viele der Rohstoffe, die in Alltagsprodukten wie Handys oder Autos verarbeitet werden, stammen aus den Bergwerken des globalen Südens. Während die Unternehmen mit dem Verkauf ihrer Produkte großen Umsatz machen, leben die Bergarbeiter und die umliegenden Gemeinden oft in bitterer Armut.

2012 streikten die Bergarbeiter eines südafrikanischen Platinbergwerks in Marikana für höhere Löhne und menschenwürdige Lebensbedingungen. Der Streik wurde von der lokalen Polizei brutal aufgelöst, 35 Arbeiter wurden erschossen, 78 verletzt. Bis heute hat sich für die Bergarbeiter aus Marikana wenig verbessert. Die Arbeit in der Mine ist hart und gefährlich. Die Bergarbeiter leben mit ihren Familien in Blechhütten ohne Strom, fließend Wasser und Kanalisation und ohne Schutz vor den Umweltverschmutzungen, die durch den Bergbau verursacht werden. Eine aktuelle Studie von Brot für die Welt veranschaulicht die negativen Auswirkungen des Platinabbaus in Südafrika und weist auf die Verantwortung deutscher Unternehmen hin. Ein wichtiger Abnehmer des Platins aus Südafrika ist der deutsche Chemiekonzern BASF. Das Unternehmen verarbeitet das Edelmetall zu Katalysatoren für BMW, Daimler, VW und andere Automobilkonzerne. Nach den Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen stehen sowohl BASF als auch die Automobilkonzerne in der Verantwortung, ihre Lieferkette zu kontrollieren und für die Einhaltung der Arbeits- und Menschenrechte zu sorgen.

Auf der Abendveranstaltung „Im Brennpunkt“ möchten wir die Probleme im Platinabbau beleuchten und mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft diskutieren: Welche Verantwortung trägt BASF als Haupteinkäufer? Wie können die Automobilkonzerne Einfluss entlang der Lieferkette ausüben? Und welche Rolle kann die Politik spielen, wenn es darum geht, deutsche Unternehmen in die Verantwortung zu nehmen? Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es einen kleinen Imbiss und Gelegenheit zu Begegnung und vertiefenden Gesprächen.

Veranstalter: 
Brot für die Welt
Veranstaltungsort: 
Brot für die Welt
Caroline-Michaelis-Straße 1
10115  Berlin
Deutschland
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden