Ernährung / Landwirtschaft

Blog-Übersicht

Ernährung / Landwirtschaft

Brot für die Welt

Weltweit hungern fast eine Milliarde Menschen, noch weitaus mehr müssen auf eine angemessene und ausreichende Nahrung verzichten. Ernährungssicherung und Hungerbekämpfung sind Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir fördern Kleinbauern und Kleinbäuerinnen, mit umweltfreundlichen und standortgerechten Methoden langfristig hohe Erträge zu erzielen und  unterstützen sie in ihrem Eintreten für Landreformen. Wir setzen uns für gerechte Handelsbedingungen und gegen Spekulationen mit Lebensmitteln ein. Die Öffentlichkeit wird über den Zusammenhang zwischen unserem Konsumverhalten und dem weltweiten Hunger informiert.

Kontakt:

Stig Tanzmann (+49 (0) 30 65211-1820; stig.tanzmann@brot-fuer-die-welt.de)

Von Stig Tanzmann am 02.11.2017 - 18:50

FAO und Agrarökologie

Mit der FAO und Agrarökologie endlich Hunger und Mangelernährung überwinden ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 02.11.2017 - 16:51

7. Treffen des FAO Saatgutvertrag in Kigali

Farmers‘ Rights und der Umgang mit digitalen genetischen Sequenzen stehen für La Via Campesina und die Zivilgesellschaft im Zentrum der Debatten und Konflikte des 7. Treffens des Governing Bodies des FAO Saatgutvertrag in Kigali, Ruanda vom 30. Oktober bis zum 3. November. ... mehr 
Von Johannes Küstner am 30.10.2017 - 23:51

Brot für die Welt Jugend ist gegründet

Am letzten Oktoberwochenende 2017 hat sich die Brot für die Welt Jugend gegründet. Pünktlich zum Reformationsjubiläum haben junge Leute damit eine Plattform für ihre Hoffnung auf eine bessere Welt ins Leben gerufen.  ... mehr 
Von Andrea Müller-Frank am 20.10.2017 - 18:34

"Vom Rebell zum Menschenrechtsverteidiger"

Rom 10. Oktober 2017: Rückblick auf fünf Jahre „Freiwilligen Leitlinien für die verantwortungsvolle Verwaltung von Boden- und Landnutzungsrechten, Fischgründen und Wäldern“ im Rahmen der Sitzungswoche des Welternährungsausschuss in Rom.  ... mehr 
Von Dr. Bernhard Walter am 20.10.2017 - 11:19

Zahl der Hungernden steigt eklatant an

Konflikte und das Versagen der globalen Ernährungssysteme sind Treiber der Hungerkrise ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 12.10.2017 - 19:20

Stadt-Land-Essen

Wie kann der wachsende städtische Bedarf an Nahrungsmitteln positiv auf die ländliche Entwicklung wirken? ... mehr 
Von Andrea Müller-Frank am 12.10.2017 - 13:09

10 Jahre Einsatz für Ernährungssouveränität

La Via Campesina, die Westafrika Convergence für Land, Wasser und Saatgut, ihre Mitgliedsorganisationen und Partner, darunter das Netzwerk für solidarische Landwirtschaft Urgenci und Brot für die Welt, zogen Bilanz zum zehnjährige Jubiläum der Erklärung zur Ernährungssouveränität in Nyeleni (Mali).  ... mehr 
Von Claudia Warning am 13.09.2017 - 10:14

Wer ernährt die Welt?

Millionen Menschen leiden an Hunger. Agrarökologische Methoden können die Erträge steigern. ... mehr 
Von Antje Monshausen am 04.09.2017 - 13:20

Tourismus vergrößert Wasserknappheit

Große Swimmingpools, weitläufige Gärten – seit Jahrzehnten schon üben die Hotelanlagen in warmen Küstenregionen eine besondere Anziehungskraft auf Reisende aus und bescheren den deutschen Reiseveranstaltern Wachstumsrekorde. Doch die Besucherströme hinterlassen ihre Spuren.  ... mehr 
Von Maike Lukow am 18.08.2017 - 15:32

„Abkommen wie die EPAs sind der falsche Weg"

Das BMZ hat einen „Marshallplan für Afrika“ vorgeschlagen. Darin fordert es auch den Stopp von schädlichen Exporten nach Afrika. Wirtschaftspartnerschaftsabkommen, bekannt als EPAs, sollen die afrikanische Produktion und den Binnenhandel fördern. Doch sie bewirken genau das Gegenteil. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden