Ernährung / Landwirtschaft

Blog-Übersicht

Ernährung / Landwirtschaft

Brot für die Welt

Weltweit hungern fast eine Milliarde Menschen, noch weitaus mehr müssen auf eine angemessene und ausreichende Nahrung verzichten. Ernährungssicherung und Hungerbekämpfung sind Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir fördern Kleinbauern und Kleinbäuerinnen, mit umweltfreundlichen und standortgerechten Methoden langfristig hohe Erträge zu erzielen und  unterstützen sie in ihrem Eintreten für Landreformen. Wir setzen uns für gerechte Handelsbedingungen und gegen Spekulationen mit Lebensmitteln ein. Die Öffentlichkeit wird über den Zusammenhang zwischen unserem Konsumverhalten und dem weltweiten Hunger informiert.

Kontakt:

Stig Tanzmann (+49 (0) 30 65211-1820; stig.tanzmann@brot-fuer-die-welt.de)

Von Sven Hilbig am 12.10.2018 - 16:50

Digitale Dividende: ein leeres Versprechen?

„Neue Technologien beschleunigen unser Leben, machen es transparenter und effizienter. Mehr Menschen können mehr Wissen teilen. Wertschöpfungsketten werden neu gestaltet und Unternehmergeist in Garagen geweckt.“ (Bundesentwicklungsminister Gerd Müller).  ... mehr 
Von Dr. Bernhard Walter am 11.10.2018 - 17:38

Digitalisierung ist kaum ein Rezept gegen Hunger

Die Digitalisierung der Landwirtschaft ist nur sehr begrenzt ein Mittel, um den Hunger in der Welt wirksamer zu bekämpfen. Der Einzug neuer Technologien könnte vielmehr Kleinbauern weiter ins Abseits drängen. Ihnen fehlen Kapital und Bildung, um die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen.  ... mehr 
Von Dr. Bernhard Walter am 27.09.2018 - 12:59

Die Zahl der Hungernden steigt weiter an

The same procedure as every year - mit dieser flapsigen Feststellung könnte man die jährliche steigende Zahl der Hungernden kommentieren. Aber es ist viel zu ernst. Denn die 821 Millionen Schicksale mahnen uns alle, mehr im Kampf gegen den Hunger zu tun statt zu resignieren. ... mehr 
Von Francisco Marí am 25.09.2018 - 17:07

Tiefseebergbau-Bedrohung für Meere und Bevölkerung

Eine neue Studie über die Gefahren des kommerziellen Meeresbodenbergbaus in Papua-Neuguinea von Brot für die Welt und Fair Oceans zeigt die Gefahren dieses Großprojektes auf. Wissenschaft, lokale Bevölkerung und internationale Zivilgesellschaft kommen in der Studie zu Wort und warnen vor den Folgen. ... mehr 
Von Helmut Pestner am 17.09.2018 - 14:24

Brot für die Welt beim 9. Gospelkirchentag

Der 9. Internationale Gospelkirchentag kommt mit 5.000 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland und Europa vom 21.-23. September 2018 nach Karlsruhe – und Brot für die Welt ist dabei mit der Aktion „Gospel für eine gerechtere Welt“.  ... mehr 
Von Francisco Marí am 29.08.2018 - 21:19

Keine EU Zölle für Afrikas Exporte: ein Schwindel?

Die Handelspolitik der EU steht immer wieder in der Kritik, die Entwicklung von Landwirtschaft und Kleinindustrie in Afrika zu behindern. Die Kritikpunkte sind, dass billige Agrarexporte afrikanischen KleinbäuerInnen schaden und hohe EU-Handelshürden den Export verarbeiteter Güter verhindern. ... mehr 
Von Nasrin Büttner am 13.08.2018 - 11:36

1. Zentralamerikanisches Stipendiat*innentreffen

In Guatemala haben Stipendiat*innen von Brot für die Welt (BfdW) beim 1. Zentralamerikanischen Stipendiat*innentreffen des Ökumenischen Stipendienprogramms (ÖSP) ein Netzwerk für das Recht auf Wasser gegründet.  ... mehr 
Von Michael Tuerk am 30.07.2018 - 17:19

Brot für die Welt goes VR

Ganz neue Einblicke in unsere Projekte - das bietet der erste Brot für die Welt-Film in Virtual Reality (VR) mit 360-Grad-Rundumsicht.  ... mehr 
Von Dr. Bernhard Walter am 18.07.2018 - 18:01

Agrarökologie geht nur mit Ernährungssouveränität

Alternative Wirtschaftsformen auf dem Land können Ungleichheit abbauen. Lokale Wirtschaftssysteme und -kreisläufe bieten dafür vor allem auch für die kleinbäuerliche Landwirtschaft tragfähige Lösungen an. Der Artikel ist auch im Rundbrief 2/2018 vom Forum Umwelt und Entwicklung erschienen. (link)  ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 18.07.2018 - 18:01

Water and the Human Right to Food

Water is a key resource both to provide drinking water and to generate food and energy for a growing world population. A fifth of the global population lives in regions affected by water stress - in regions where more water is used than can naturally be recharged.  ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden