Klima, Energie und Umwelt

Blog-Übersicht

Klima, Energie und Umwelt

Frank Schultze / Zeitenspiegel

Die fortschreitende Umweltbelastung, die sich besonders in dem bereits jetzt spürbaren Klimawandel abzeichnet, zerstört natürliche Lebensgrundlagen. Die in Armut lebenden Menschen, besonders in den Ländern des Südens, sind für den Klimawandel nicht verantwortlich, aber sind die Hauptleidtragenden des Klimawandels.
Brot für die Welt, gemeinsamen mit Partnern aus dem globalen Süden, setzt sich gegenüber Politik und Wirtschaft für mehr Klimagerechtigkeit und eine umfassend nachhaltige Umweltpolitik ein.

Kontakt:

Sabine Minninger (+49 (0) 30 65211-1817; sabine.minninger@brot-fuer-die-welt.de)

Dr. Joachim Fünfgelt (+49 (0) 30 65211-1054; joachim.fuenfgelt@brot-fuer-die-welt.de)

Von Eike Zaumseil am 15.10.2019 - 11:09

Welternährungstag: Dürre Aussichten

Die Bundesregierung weigert sich, die Klimakrise wirksam zu bekämpfen. Damit untergräbt sie den globalen Kampf gegen Hunger und Mangelernährung. ... mehr 
Von Dr. Luise Steinwachs am 26.09.2019 - 12:01

Gemeinsam für Gerechtigkeit!

Das zu verwirklichen, ist eines der Hauptanliegen von Brot für die Welt. In den vergangenen Jahren ist die Kluft zwischen Arm und Reich wieder größer geworden. Die wirtschaftliche und soziale Ungleichheit in Deutschland und weltweit hat sich in einem besorgniserregenden Tempo weiterentwickelt. ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 25.09.2019 - 10:55

Saatgut und Gerechtigkeit

Große Agrarkonzerne wie Bayer haben kein Interesse daran, dass Bäuerinnen und Bauern – wie seit Jahrtausenden üblich – ihr Saatgut züchten und untereinander teilen. Sie wollen Geld mit ihren eigenen Produkten verdienen.  ... mehr 
Von Stig Tanzmann am 25.09.2019 - 10:49

Gerechtigkeit und Biodiversität

Die Vielfalt der Natur ist stark vom Klima und den geologischen Eigenschaften abhängig. Deswegen ist sie nicht gleichmäßig auf der Erde verteilt. Daher stellt sich die Frage, wie der Zugang zu Biodiversität für alle und der Austausch von biologischen Ressourcen gerecht geregelt werden kann.  ... mehr 
Von Sabine Minninger am 24.09.2019 - 13:05

Bewertung des Klimasondergipfels in NY

Die Staatsoberhäupter kamen auf Einladung von UN-Generalsekretär Guterres zum Klimasondergipfel gestern in New York zusammen. Die Auswertung ist ernüchternd: Nur die ärmsten und verletzlichsten Staaten strengen sich an, die großen Verschmutzerstaaten dagegen rühren sich nicht. ... mehr 
Von Eike Zaumseil am 22.09.2019 - 19:10

Klimaschutz mit Hilfe der Natur

Beim Klimagipfel in New York sollen sich die Regierungen auch im Landsektor zu mehr Klimaschutz verpflichten. Peter Riggs, Koordinator des internationalen Klima- und Entwicklungsnetzwerks "Climate, Land, Ambition und Rights Alliance" erklärt, wie diese Verpflichtungen bewertet werden können. ... mehr 
Von Teresa Hoffmann am 19.09.2019 - 18:54

WFTO -Konferenz: Fairer Handel braucht Klimaschutz

Alle zwei Jahre beraten Akteurinnen und Akteure des Fairen Handels auf einer Internationalen Konferenz über die Zukunft des Fairen Handels. Die dringlichste Herausforderung für Fair Handels-Produzentinnen und Produzenten ist der Klimawandel. ... mehr 
Von Sabine Minninger am 16.09.2019 - 12:25

Höchst UNverantwortlich - Klimasondergipfel in NY

Trotz des Pariser Klimaabkommens von 2015 steigen die globalen Emissionen und einhergehend schreitet der menschengemachte Klimawandel voran. Dieser gefährliche Zustand ist Anlass für den UNO-Generalsekretär António Guterres, alle Staatsoberhäupter zum Klimasondergipfel nach New York einzuladen. ... mehr 
Von Tina Kleiber am 28.08.2019 - 11:23

Indigene Frauen: In Brasilien brennt mehr als Wald

Der Amazonas-Regenwald brennt. Das steht in allen Zeitungen. Doch eine Überraschung sind die unzähligen Brände nicht. Im Gegenteil sie sind Teil der von Präsident Bolsonaro angekündigten desaströsen Politik und sie zerstören die Lebensgrundlage indigener Frauen, die sich erstmals zu Tausenden wehren ... mehr 
Von Sabine Minninger am 23.07.2019 - 18:59

Churches for Future

Brot für die Welt solidarisiert sich mit den Anliegen von Fridays for Future. ... mehr 
Helfen Sie mit einer monatlichen Spende: Fördermitglied werden